Montag, 28. Februar 2011

Karotten-Apfel-Risotto

für 2 Portionen
Thermomix®




30 g Parmesan 8 Sek/Stufe 8 fein reiben
umfüllen
***
10 g Ingwer
2 Schalotten
1 Knoblauchzehe
5 Sek./Stufe 5 fein hacken
***
1 EL Olivenöl
0,5 TL Kurkuma
0,5 TL Curry
0,5 TL Kreuzkümmel
1 TL Rohrohrzucker
zugeben und 
5 Min./100°C/Stufe 2 andünsten
***
250 g Karotten, in Stücke
100 g Apfel, vierteln
in 2x3 Sek./Stufe 5 zerkleinern, nun
125 g Arborioreis zugeben und 
3 Min./100°C/LL/Sanftrührstufe unterrühren, mit
70 ml Weißwein ablöschen und in
3 Min./Varoma/LL/Sanftrührstufe kurz einkochen lassen, mit
400 ml heiße Gemüsebrühe auffüllen
***
das Risotto
5 Min./100°C/LL/Sanftrührstufe/ohne MB aufkochen lassen
anschließend
15 Min./90°C/LL/Sanftrührstufe/ohne MB sanft köcheln lassen
***
mit Hilfe des Spatels
20 g Butter
den Parmesan und
30 g Cashewkerne gehackt
unterrühren und gleich servieren


Freitag, 25. Februar 2011

Chili-Hähnchenschnetzel-Pfanne

für 2-3 Portionen




1 EL Olivenöl erhitzen
350 g Hähnchenbrust in feine Streifen
unter Rühren bei mittlerer Hitze anbraten, umfüllen
salzen, pfeffern
zur Seite stellen
***
1 Zwiebel in Spalten
130 g Spitzpaprika in feine Ringe
50 g getrocknete Tomaten, in Würfel
0,5 Chilischote getrocknet, nach Wunsch ohne Kerne, in kleinste Würfel
ca. 1 Min. dünsten, mit
1 EL Rohrohrzucker überstreuen und karamellisieren lassen
2 EL Tomatenmark unterrühren
mit
200 ml Gemüsefond
150 ml Weißwein
1 Dose Tomaten in Tomatensaft FG 400 g
ablöschen
***
1 TL Chilipulver
2 Knoblauchzehen, fein gehackt und
90 g Basmatireis
zugeben, aufkochen lassen, nun
das Fleisch zugeben und
abgedeckt auf kleiner Flamme ca. 15 Min. köcheln lassen,
zwischendurch 2-3x umrühren
***
zum Schluss
100 g Kirschtomaten vierteln, mit
0,5 Bund Petersilie feingehackt, unterrühren
mit
Salz und Pfeffer abschmecken 
nach Bedarf
Créme frâiche dazu servieren
sie nimmt die Schärfe

Donnerstag, 24. Februar 2011

Hähnchenkeulen mit Bohnen, mediterran

für 3 Portionen




für die Zitronen-Petersilie
0,5 Bund Petersilie, fein hacken, mit der
Schale einer Zitrone mischen
abgedeckt zur Seite stellen
***
für die Schlegel
1 EL Olivenöl
in einem Backofengeeigneten Bräter erhitzen
eine halbe Zitrone in Scheiben geschnitten,ins Öl geben
3 Hähnchenkeulen häuten, die Ober-und Unterkeulen teilen
und bei starker Hitze rundherum braun anbraten.
Herausnehmen salzen, pfeffern
zur Seite stellen
die Zitronenscheiben entfernen
***
in 1 EL Olivenöl
3 Zwiebeln, in Spalten
3 Knoblauchzehen,
500 g breite Bohnen, die Enden gekappt,
dritteln, und
400 g Kartoffeln in ca. 2 cm dicke Scheiben geschnitten
2 TL Kräuter der Provence
alles bei mittlerer Hitze ca. 4 Min. andünsten. Mit
dem Saft einer halben Zitrone 
200 ml Geflügelfond und
125 ml trockenen Weißwein ablöschen.
2 Lorbeerblätter zugeben.
Hähnchenstücke auf das Gemüse legen
im 200°C vorgeheizten Backofen
abgedeckt 40 Min. garen
dabei die Schlegel 1x wenden
***
zum Schluss
Die Hähnchenschlegel mit der
Zitronen-Petersilie bestreut servieren


Mittwoch, 23. Februar 2011

Schwertfisch Mexican Art

für 2 Portionen
braucht Marinierzeit




für die Marinade
40 g Achiote-Paste mit
3 EL Zitronensaft
3 EL Orangensaft
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
0,5 TL Oregano, getrocknet
2 TL Chili-Pulver
0,25 TL Salz und
0,25 TL Pfeffer
verrühren,
die Marinade in einen Gefrierbeutel geben.
2 Schwertfischfilets à 200 g in den 
Gefrierbeutel geben. Beutel verschließen und wenden,
so dass der Fisch gleichmäßig von der Marinade
bedeckt wird
4-6 Std. im Kühlschrank marinieren lassen
***
2 Stück Alufolie mit
jeweils 1 TL Olivenöl bepinseln
je 1 Fischfilet auf die Folie legen
darauf achten, dass die Marinade haften bleibt.
pro Filet
3 Mini-Romatomaten in Scheiben und
25 g Spitzpaprika in feine Ringe
1 TL Olivenöl
frischen Oregano
verteilen
***
die Folien dicht verschließen und
den Fisch
bei 200°C im vorgeheizten Backofen 18 Min. garen
sofort servieren
Quelle: eatsmarter.de und ich




Dienstag, 22. Februar 2011

Mac'n'cheese

Macaroni'n'cheese ... Liebesbekenntnis an ein Nationalgericht
"I love Mac'n'chesse" ... so würde es , laut Quelle, in den USA heißen


für 4 Portionen
Thermomix®




für die Käsemischung
200 g Cheddar
150 g mittelalten Gouda
100 g Parmesan
die verschiedenen Käsesesorten nacheinander
10 Sek./Stufe 8 reiben, und in eine Schüssel umfüllen
100 g Käsemischung extra abnehmen
***
für die Béchamel
4 Zehen Knoblauch 
5 Sek./Stufe 5 fein hacken
30 g Butter
30 g Mehl 
500 g Milch
in Mixtopf geben und
7 Min./100°C/Stufe 4 
aufkochen lassen
2 TL scharfen Senf
2 EL Weckmehl
Salz, Pfeffer und die 
100 g Käsemischung
20 Sek./Stufe 4 unterrühren
***
In der Zwischenzeit
500 g Maccaroni nach Packungsanleitung bissfest kochen
abschütten und gut abtropfen lassen, mit
350 g Käsemischung vermischen
salzen, pfeffern
in eine Auflaufform geben
***
die Soße über den Nudeln verteilen, und
im 180°C vorgeheizten Backofen ca.
35 - 40 Min. goldgelb backen

Sonntag, 20. Februar 2011

Hähnchen-Pesto-Fladen

für 2 Portionen
Thermomix®




für den Teig
100 g Weizen, mehlfein mahlen
1 TL Hartweizengrieß
1 EL Olivenöl
0,5 TL Salz
50 ml Wasser
4 g Hefe
aus den Zutaten 1,5 Min./Knetstufe 
einen Hefeteig herstellen
30 Min. Teigruhe
***
anschließend
den Teig kurz durchkneten,
2 ovale Fladen ausrollen, diese
auf ein (Loch)Blech legen und den 
Teig mehrmals mit der Gabel einstechen
***
den Backofen auf 250°C vorheizen,
die Fladen in 8-10 Min. knusprig backen
***
in der Zwischenzeit
250 g Hähnchenbrustfilet
in dünne Scheiben schneiden und pro Seite
in 1 EL Olivenöl ca. 1 Min. braten
salzen, pfeffern
***
die fertigen Fladen mit
4 EL Bärlauch-Pesto bestreichen, mit
50 g Rucola belegen, darauf
das Fleisch verteilen
zum Schluss
6 Kirschtomaten und
10 schwarze Oliven, ohne Kern, halbieren
auf die Fladen geben
Quelle: eatsmarter.de, Essen&Trinken Jahreskalender 16.KW 2010, und ich

Apfelkuchen

Thermomix®
für Mini-Backform Ø 18 cm

für den Teig
70 g Dinkel, mehlfein gemahlen
40 g Butter
30 g Rohrohrzucker
1 Eigelb
1 Msp. Vanille
1 Prise Salz
1 EL Rum
im Thermomix® 1,5 Min./Knetstufe
einen Mürbeteig herstellen
den bröseligen Teig in die gefettete Form geben
einen kleinen Rand formen
***
für die Füllung
10 g Pinienkerne
50 g Honigmarzipan
1 TL Honig
10 g Butter
10 Sek./Stufe 5 mischen, 
die Masse
gleichmäßig auf dem Boden verteilen


1 - 2 Äpfel
schälen, entkernen, in dünne Spalten schneiden, mit
dem Saft und der Schale einer Zitrone und
0,5 TL Zimt mischen
von außen nach innen den Kuchen mit belegen
im 180°C vorgeheizten Backofen 25 Min. backen
den noch heißen Kuchen
Aprikotieren
dazu
2 EL Aprikosenmarmelade 70% Frucht, mit
1 EL Wasser verrühren und erhitzen
gleichmäßig über die Äpfel geben
Quelle: Küchengötter.de, Dr. Oetker und ich



Mandelgrieß

mit Mandelgrieß zubereitete Speisen bekommen einen schmackhaften Pfiff
z.B. 
über Aufläufe
in Süßspeisen
in Mehl gemischt für Kuchen, Brot oder Brötchen
in Kartoffelbrei
und, und, und



die Mandeln in der Pfanne ohne Fett rösten, auskühlen lassen,
dann im Thermomix® auf Stufe 8 fein reiben
Quelle: aus der Buxs®Küche



Samstag, 19. Februar 2011

Seeteufelmedaillons in Limetten-Vanille-Sauce

für 2 Portionen




2 Seeteufelscheiben à 180g,
= 4 Medaillons
von Haut und Knochen befreien
die Medaillons in
1 EL Öl und 10 g Butter
pro Seite ca. 2-3 Min. bei mittlerer Hitze braten
herausnehmen
mit fleur de sel und ocean blue würzen
abgedeckt im Backofen warmhalten
***
den Bratensatz mit 
2 EL Limettensaft ablöschen
1 Vanilleschote längs aufschneiden und 
zusammen mit der Schale einer halben Limette
zugeben, mit
15 g Mehl überstäuben, unterrühren 
nun
300 ml Hummerfond angießen, 
aufkochen lassen
unter Rühren ca. 5 Min. köcheln lassen
***
mit Salz 
1 TL brauner Zucker und
2 EL Crème frâiche
abschmecken 
zum Schluss
mit dem Pürierstab oder Schneebesen
10 g eiskalte Butter in Stücken zugegeben,
 in die Sauce unterrühren
1 EL Granatapfelkerne unterziehen
Quelle: leicht&lecker 5/2010, und ich




Donnerstag, 17. Februar 2011

Scharfe Garnelen auf Avocadocreme

für 6 Portionen



375 g küchenfertige Garnelen
abspülen, 
TK Garnelen vor der Weiterverarbeitung
erst auftauen lassen
Saft einer großen Limette
***
1 L Salzwasser mit
2 EL Limettensaft zum Kochen bringen
Garnelen darin einmal aufkochen lassen
abschütten, kurz in eiskaltes Wasser tauchen,
anschließend gut abtropfen lassen
***
die Garnelen in einen Gefriebeutel geben
den restlichen Limettensaft zugeben 
mind. 1 Std. oder auch über Nacht im Kühlschrank
marinieren lassen
***
für das Dressing
1 rote Zwiebel in kleine Würfel
0,5 Salatgurke, schälen, entkernen, in kleine Würfel
0,5 Bund glatte Petersilie, fein hacken
75 ml passierte Tomaten
2 EL Balsamico weiß
0,5 TL Rohrohrzucker
1 rote Chilischote, längs halbieren, entkernen
und in sehr feine Würfel schneiden
alle Zutaten zusammen verrühren, 
die Garnelen unterziehen
mit Salz und Pfeffer abschmecken
ca. 20 Min. durchziehen lassen
***
in der Zwischenzeit
2 Avocados, ca. 200 g halbieren, entsteinen, 
das Fruchtfleisch aus der Schale lösen mit
1 EL Rotweinessig
4 EL Naturjoghurt
Salz und Pfeffer in ein hohes Gefäß geben
und mit einem Stabmixer pürieren
***
in eine Schüssel oder in 6 Portionsgläser füllen
die marinierten Garnelen darauf verteilen
Quelle: eatsmarter.de und ich


Mittwoch, 16. Februar 2011

Karotten-Kartoffel-Puffer

für 2 Portionen
Thermomix®




400 g Kartoffeln, in Würfel

125 g Karotten, in Stücke
100 g Apfel, in viertel
1 Schalotte
1 TL Johannisbrotkernmehl
Salz, Pfeffer, Muskat aus der Mühle
0,5 TL Thymian
alle Zutaten in den Mixtopf geben 
2-3x5 Sek./Stufe 5/Sichtkontakt fein reiben 
mit Esslöffel Pufferteig ins heiße Öl geben und goldbraun ausbacken 


Montag, 14. Februar 2011

Currysauce zu marinierten Putenschnitzel

für 4 Portionen
Thermomix®






für die Putenschnitzel
4 Putenschnitzel à 130 g
***
für die Marinade
1 TL eingelegter grüner Pfeffer, abtropfen lassen
und kleinhacken
1 TL schwarzer Pfeffer und
1 TL Szechuanpfeffer im Mörser grob zerstoßen
Alle 3 Pfeffersorten mit 
2 EL Öl verrühren und die
Putenschnitzel damit bestreichen
abgedeckt bis zur weiteren Verwendung beiseite stellen
***
für die Sauce
15 g Ingwer in Mixtopf geben
5 Sek./Stufe 5 fein hacken und umfüllen
***
1 Apfel und
1 Schalotte in Stücke 5 Sek./Stufe 5 fein hacken
30 g Butterschmalz zugeben
5 Min./Varoma/Stufe 1, ohne MB, farblos andünsten
den Ingwer und
10 g milden Curry zugeben 
3 Min./100°C/Stufe 1, ohne MB dünsten
***
200 ml Geflügelfond und
200 ml Kokosmilch zugeben
5 Min./100°C/Stufe 1 aufkochen lassen
15 Min./90°C/Stufe 1, ohne MB köcheln lassen
***
50 g Banane zugeben, die Sauce
1 Min./Stufe 10 pürieren
***
1,5 Min./100°C/Stufe 1 die Sauce aufkochen lassen
Thermomix auf Stufe 5, ohne Hitze stellen, 
mit Butter die Sauce aufmontieren 
dazu
nach und nach 50 g eiskalte Butter
in Stücke zugeben
mit Messbecher arbeiten, es spritzt
***
Die Sauce mit
1 EL Limettensaft
1 TL braunem Zucker und
weißem Pfeffer
pikant abschmecken
***
In der Zwischenzeit
Eine Grillpfanne erhitzen, wenig Öl hineingeben
und die Putenschnitzel bei mittlerer Hitze
auf jeder Seite etwa 3 Min. grillen
evtl. noch warm halten
Quelle: Das Teubner Handbuch Saucen und ich


Dazu passt Reis



Hirschragout in Rotweinsahne

für 4 Portionen
Crockpot® 3,5l


dazu passen Spätzle

500 g Hirschschulter in Würfel schneiden, in
Schweineschmalz mit
1 Zweig Rosmarin
 rundum anbraten, mit
20 g Mehl überstäuben
unterrühren, alles
in Crocky umfüllen
***
Im Bratrückstand
100 g geräucherten Speck, würfelig geschnitten
glasig rösten
***
50 g Lauch, in Scheiben
100 g Sellerieknolle und
100 g Karotten in Stücke geschnitten
beigeben und bräunen
***
zuletzt
200 g Zwiebeln, in feine Spalten und
2 Knoblauchzehen, fein gehackt
mitrösten
1 EL Rohrohrzucker karamellisieren lassen, mit
400 ml Rotwein und
400 ml Wildfond ablöschen
über das Fleisch geben
***
3 Lorbeerblätter
2 Nelken
6 Wachholderbeeren
2 Zweige Thymian
Pfeffer, frisch gemörsert und
zugeben und unterrühren
Das Ragout 3 Std./High schmoren
***
in der Zwischenzeit
2 Kräuterseitlinge in Scheiben in
Butter bei mittlerer Hitze bräunen
mit 
200 ml Sahne auffüllen
mit 20 g Mehl abbinden
die Pilze mit
Salz, Pfeffer, 
2 EL Balsamico-Essig
1 TL Senf
2 EL Cranberries
abschmecken und 30 Min. vor Garende zum Ragout geben
Quelle: Das goldene Kochbuch und ich


Spätzle

für 3 - 4 Portionen
Thermomix®





170 g Dinkelmehl Typ 550
80 g Hartweizengrieß
4 Eier
Salz
alle Zutaten in den Mixtopf geben
2,5 Min./Knetstufe zu einem Teig schlagen
der Teig wirft Blasen und reißt zäh vom Löffel
so ist er recht
evtl. muss je nach Eigröße noch ein bisschen 
Wasser oder noch 1 Ei zugegeben werden
***
den Teig ca. 15 Min. quellen lassen


nun den Spätzleteig 
schaben, oder mit der Presse drücken oder
mit der Spätzlehobel 
ins kochende Salzwasser geben
die Spätzle
1x aufkochen lassen
mit der Schaumkelle herausholen
abtropfen lassen
warm stellen