Sonntag, 27. Januar 2013

Geröstete Paprika mit Kürbis-Linsen-Füllung

auf Cashew-Safran-Schaum

das Rezept ist für 2 Portionen
die grünen Linsen habe ich ausgetauscht, 
dafür gab es
Alb-Leise II "die Kleine" die ich bei Sybille von Tomatenblüte
kennenlernen durfte, sie schmecken wunderbar.
Ebenfalls habe ich von ihrem Linsen-Salatrezept
ein bisschen abgespickelt, das hat sehr gut zur Füllung harmoniert



Den Backofen auf 250°C aufheizen
***
1 EL Olivenöl mit 1 Msp. Salz mischen
4 rote Paprika mit der Mischung einpinseln
***
1 TL Thymian ins Olivenöl geben
---
300 g Hokkaido in fingerdicke Spalten schneiden
im Thymianöl wenden
---
Paprika und Kürbis auf ein mit Backpapier ausgelegtem
Backblech verteilen und im Ofen 20 Min. backen
***

für die Linsen

100 g Alb-Leise II "die Kleine"
15 Min. leicht köcheln lassen.
Kurz vor Ende der Garzeit kräftig salzen
Abgießen und Abtropfen lassen
---
1 Zwiebel und
2 Knoblauchzehen fein gehackt
und 20 g Rosinen in 
1 EL Olivenöl hell anschwitzen
mit 0,5 TL Harrissa, Salz und Pfeffer abschmecken
---
Den Kürbis würfeln und mit den Linsen 
zugeben und vermengen
***
Mit einem scharfen Messer von den Paprikaschoten
den Deckel abschneiden, vorsichtig mit einem Teelöffel
die Kerne und Trennhäute entfernen
Die Paprika über Kopf zum Abtropfen auf 
Küchenpapier stellen
danach mit der Kürbis-Linsen-Mischung füllen
Rest Füllung extra dazu reichen
***


für den Cashew-Safran-Schaum

40 g Cashewmus, ungesüßt
einige Safranfäden
Schalenabrieb einer kleinen Zitrone
1 EL Zitronensaft mit
160 ml Wasser in einem kleinen Topf verrühren,
unter Rühren aufkochen lassen
mit Salz abschmecken
und mit dem Pürierstab aufschäumen
---
mit den gefüllten Paprika servieren
Vegan for fit



Kommentare:

  1. Tolles Gericht und sehr edel.

    Um das Buch schleiche ich schon eine Weile rum obwohl ich ganz sicher kein Veganer bin, aber die Rezepte gefallen mir.

    Was meinst du! Kaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. tja Sybille, jetzt fragst Du mich was :-)
      ich bin über meine Jüngste, die Vegetarierin ist, zu diesem Buch gekommen, ich selbst esse ja fast alles.

      In dem Buch sind einfache, raffiniert zubereitete Rezepte drin, einige habe ich schon ausprobiert, noch keines war dabei, bei dem ich sagen könnte, das mache ich nicht mehr.
      Ich kann es empfehlen :-))

      Löschen
  2. Das wäre ja nun definitiv was für mich. Ich habe doch schon so viele Kochbücher. Ich bin auch keine Veganerin - obwohl ich den Ansatz kreativ finde. Mir gehts grad wie Sybille - soll ich dieses Buch kaufen?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Rezepte sind mit wenig Aufwand auf dem Tisch und schmecken sehr gut :-)

      Löschen
  3. Das Buch hatte ich auch schon in der Hand. Aber ehrlich gesagt, ich habe extrem Mühe mit Veganismus (für mich eine Religion), obwohl ich auch öfters mal vegan koche (unbewusst). Das Rezept hier gefällt mir aber gut. Hübsches Schäumchen hast Du da hingekriegt so ganz ohne Milch. :-)

    AntwortenLöschen
  4. Danke Henne :-)
    statt Sojaghurt nehme ich auch normalen Joghurt, die Hafermilch die nehme ich gerne, die schmeckt mir.
    In meinem Freundeskreis sind alleine 4 Vegetarier, ich koche dann immer variabel. Und meist essen die Nichtvegetarier mit am meisten davon :-))

    AntwortenLöschen
  5. Vegetarier sind für mich auch was anderes als Veganer. Mit den Vegis komme ich gut klar, die missionieren auch nicht so wie die Veganer. Und wenn Du meine Stichwortliste anschaust, dann siehst Du, dass ich weit mehr als doppelt soviele Vegi-Rezepte als Fleischrezepte verbloggt habe.

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schönes Rezept! Und der Schaum lecker. Die Füllung Linsen und Kürbis ist was für Sohn und mich, der Herr A. isst keine Hülsenfrüchte, welch ein Jammer, doch, dann gibt es 2 Füllungen und die Vegetarier die mag ich, doch Vegan och nee!
    Das Buch muss ich mir unbedingt mal anschauen, danke für den Tipp und liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  7. *schmunzel* mit Hackfleisch gefüllt, werden die Paprika hier auch gerne gegessen :-))
    Die alternative Füllung hat mir sehr gut geschmeckt, das geröstete Gemüse esse sich sehr gerne.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥