Mittwoch, 6. Februar 2013

Gemüse-Linsen-Pfanne

das Rezept ist für 2 Portionen

die braunen Linsen habe ich ausgetauscht, 
dafür gab es ... genau, die
Alb-Leise II "die Kleine" 
die Lieblingslinsen von Sybille von Tomatenblüte
und inzwischen auch von mir



100 g Linsen, Alb-Leise II die Kleine
mit 1 Lorbeerblatt 15 Min. sanft köcheln lassen
kurz vor Ende der Kochzeit kräftig salzen
---
in ein Sieb abschütten
***
1 Zwiebel hacken
1 Knoblauchzehe fein hacken 
20 g Rosinen
1 Karotte in kleine Würfel und
0,5 rote Paprika in kleine Stücke schneiden, alles in
1 EL Olivenöl 5 Min. hell anschwitzen, die letzten 2 Min.
1 kleine Zucchino und 
1 Rote Bete, vorgegart ebenfalls in kleine Würfel geschnitten mit
den Linsen in die Pfanne geben und unterrühren
---
Mit
1 Schuss Aceto Balsamico 
0,5 TL Harrissa
Salz und Pfeffer abschmecken
---
ganz zum Schluss 
20 g Haselnüsse, und
Petersilie grobgehackt unterziehen
Quelle: Attila Hildmann, Vegan for fit

Kommentare:

  1. Mmh, mit Rosinen. Das liest sich interessant. Ach, jetzt seh ich grad, das ist wieder aus dem Vegan-Kochbuch. Wenn ich das nächste Mal in der Buchhandlung bin, linse ich doch noch mal in das Buch rein.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, mach das liebe Henne, ein Blick lohnt sich allemal, allerdings die Rosinen und Nüsse, das ist Sybilles Vorgabe bei ihrem Salat gewesen :-)
      Und die Kombination, Linsen, mit Gemüse, Rosinen und Nüsse, ist unschlagbar.
      Ich ernte erst skeptische Blicke, dann wird probiert, und schon kommt Begeisterung, einfach Klasse!

      Löschen
  2. Das sieht köstlich aus!! Und kombiniert zwei Zutaten, die ich überaus liebe: Linsen und rote Bete. Wird nachgemacht! Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, dann lasst es Euch schmecken :-))

      Löschen
    2. Den darf ich ganz allein essen :D nyhet mag keine rote Bete.

      Löschen
    3. ich bin mir sicher, es wird nichts über bleiben :-)),
      denn das Gemüse schmeckt auch am nächsten Tag noch sehr fein ;-)

      Löschen
  3. Das ist mein Linsengericht wie ich es mag! Nur neugierig macht mich die eine Linse?! Das muss ich mal genauer in Erfahrung bringen. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja Ingrid, das lohnt sich, diese Linsen sind ein Gedicht :-)

      Löschen
  4. Ich will auch endlich mal diese Alblinsen probieren. *mecker*
    Besonders in der von dir präsentierten Version.

    Wir hatten letzte Woche Linsen Dhal, daher wird das Rezept noch eine Weile auf der Nachkochliste verbleiben müssen. Herrn C. mehr als zwei Mal pro Monat mit Linsen zu belästigen, wage ich dann doch nicht. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schmunzel Cooky, ich kann Dir sagen, ich glaube nicht, dass Herr C. das merken würde, wenn wieder Linsen auf den Tisch kämen, denn die Zubereitungsarten sind ganz verschieden :-))
      ich kann Dir absolute Probierempfehlung aussprechen!

      Löschen
  5. Immer wieder eine Freude die "Kleinen" auf dem Teller zu finden.♥♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. in der Tat Sybille, und das ich, die nie nicht Linsen gerne gegessen hat ;)
      aber die "Kleinen" ... einfach nur gut!
      Hab schon meine Jüngste mit angesteckt :-)

      Großes Danke an Dich ♥

      Löschen
  6. Hach. Lecker. Ich muss auch drigend mal wieder etwas mit Linsen kochen. :) Besonders auch in Kombination mit den Nüssen stelle ich mir das verdammt lecker vor....

    Liebe Grüße zu dir,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
  7. oh ja Sarah Maria, das passt wunderbar und schmeckt soooo gut :-)
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥