Sonntag, 24. Februar 2013

Müslischnitten

Das Rezept kommt von Attila Hildmanns Kochbuch
Vegan for fun 
und wurde heute von Sunny 89
 köstlichst zubereitet



250 g Haferflocken und
100 g gehackte Haselnüsse bei
mittlerer Hitze 10 Min. unter Rühren rösten
---
60 g Cornflakes zerbröseln
---
die gerösteten Haferflocken, Nüsse, 
Cornflakes
150 g Agavensirup
4 EL Sahne 
im Original = Sojasahne
0,5 EL Rohrohrzucker
2 TL gem. Vanille
2 EL Mehl und
1 Msp. Salz
alles gut durchmischen und ca. 5 mm dick auf ein
mit Backpapier ausgelegtem Backblech ca. 40x36 cm 
verteilen
---
Ein Stück Backpapier in der Teiggröße auf den Teig legen
mit den Händen glattstreichen und gut festdrücken,
 so dass der Teig zusammenhält
---
mit dem abgedeckten Backpapier in den
180°C vorgeheizten Backofen schieben und 13 Min. backen
---
30 Min. abkühlen lassen
---
200 g Zartbitterschokolade über Waserdampf schmelzen lassen
---
Den Teig in ca. 12x5 cm Riegel schneiden, ergibt ca.  24 Stück,
die Riegel einzeln in die Schokolade tauchen
und anschließend auf Backpapier trocknen lassen
***
im Originalrezept werden noch
80 g getrocknete Bananen, grob gehackt mit
untergerührt. Sunny mag sie nicht



und so gab es heute nach dem Dienst, was  feines zum Knuspern
und der Feierabend konnte beginnen





Kommentare:

  1. Mhmmmh...da weiß man wenigstens was drin ist.
    Ich glaube, ich muss mir das Buch doch kaufen...
    :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, das stimmt, sie schmecken wunderbar.
      Sybille die Schnitten sind aus dem Vorgänger - Buch von Hildmann.
      Zuerst kam Vegan for fun, und jetzt das Aktuelle = Vegan for fit.
      Ich werde bei den Rezepten dazu schreiben, aus welchem Buch es ist.
      Sunny hat beide Bücher
      Liebe Grüße :-)

      Löschen
  2. Köstliche Schnitten und perfekt gemacht von Sunny 89. Die würden meinem Großen auch sehr schmecken. Das Buch wird auch für mich immer interessanter, muss mal schauen. Einen schönen Tag und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich werde es Sunny ausrichten Ingrid, da freut sie sich :-))

      Löschen
  3. Die sind sehr lecker........ähnliche hab ich mit den Kindern auch schon gebacken.Nur in Schokolade getaucht haben wir sie nicht.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  4. ja Martina, genau, das wäre auch was für die KinderKochSchule.
    Die Zartbitterschokolade bringt noch das i-Tüpfelchen :-)

    AntwortenLöschen
  5. Habe es gestern nachgebacken und den Müsliteig vor den backen in 4 Teile aufgeteilt. 1 Teil habe ich noch mit leicht trocken gerösteten Kokosflocken, den 2. mit Rosinen, den 3. mit getrockneten klein geschnittenen Aprikosen und den 4. Teil getrockneten Himbeeren zugesetzt. Meine Kinder waren total begeistert und wollen das nächste mal mit anderen Zutaten herum experimentieren.
    Danke für das Rezept
    Liebe Grüße Carola

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Carola,
    ich freue mich, dass ich Dich inspirieren konnte
    da habt ihr tolle Kreationen gezaubert, super!
    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Hierfür kann ich doch sicher auch Müslireste oder Müsli verarbeiten, das nicht so mein Ding ist. Probiere ich mal aus :)
    Bin gespannt auf weitere Hildmann-Kreationen, er scheint ja derzeit ganz beliebt zu sein in der Foodblogger-Szene. Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
  8. ganz bestimmt kannst Du das, ich denke da kann rein und drauf was beliebt und schmeckt :-))
    Liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
  9. Hab deine Schnitten heute mit den Kindern gemacht und sie sind sehr gut angekommen.........kannst ja bei mir mal gucken.:-)
    diesmal sind sie auch in Schoki getaucht.
    LG
    martina

    AntwortenLöschen
  10. vielen Dank Martina, "Deine Kinder" haben das grandios gemacht
    toll!
    liebe Grüße

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥