Sonntag, 10. Februar 2013

Hummus mit Ofengemüse

das Hummus-Rezept  gab es erst kürzlich bei
Sybille von Tomatenblüte
mein erstes Hummus - köstlich war es 

Das Hummus hat wunderbar mit meinem Ofengemüse harmoniert
wir waren begeistert


für das Hummus habe ich
die gekochten Kichererbsen durch den Fleischwolf gedreht
und mich an die Vorgaben von Sybille gehalten
Nur ein Hauch von Knoblauch
Viel Zitronenschale.
Viel Zitronensaft.
Salz und Paprikapulver.
Gutes Olivenöl…nicht viel.
Viel…ich meine wirklich viel…Sesampaste. Nicht bloß so ein Löffel auf 200 g 
Kichererbsen….
***
für das Ofengemüse
~ 400 g Hokkaido-Kürbis in schmale Spalten schneiden
2 EL Olivenöl mit
1 TL Paprikapulver und
Salz mischen
den Kürbis darin wenden, und auf ein mit
Backpapier belegtes Backblech legen
---
1 Aubergine in Scheiben schneiden
2 EL Olivenöl mit 
1 Knoblauchzehe feingehackt und Salz mischen
die Auberginenscheiben darin wenden,
zum Kürbis auf das Backblech geben
---
im 250°C vorgeheizten Backofen auf der obersten Schiene
15-17 Min. backen
***
~ 300 g Brokkoli-Röschen in kochendem Salzwasser
3 Min. garen
in einem Sieb abtropfen lassen
---
mit 1 EL Zitonensaft und gerösteten
Sonnenblumenkernen mischen
Quelle: Attila Hildmann Vegan for fit und Sybille
***
das Gemüse mit dem Hummus servieren




Kommentare:

  1. Ein schönes Essen, liebe Gaby. So mag ich es auch gern :-).
    LG von Inka

    AntwortenLöschen
  2. Diesen Humus von Sybille will ich auch unbedingt noch nachmachen. Konntest Dir mir vorher vielleicht noch Deinen Teller hier servieren? ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh Sabine, so ein Pech, alles weg :-))
      es lohnt sich es nachzumachen!

      Löschen
  3. Ofengemüse zu Humus ist eine tolle Idee!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)genau, das wird es wieder geben :-)

      Löschen
  4. Nun weiß ich endlich was ich in Südafrika gegessen hab :-)
    ...das war sicher das Humus......ich hatte Sesam und Kichererbsen herausgeschmeckt , allerdings hab ich noch nie vorher Humus gegessen.
    Aber es war sehr lecker.......Danke fürs Rezept.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. siehste Martina, jetzt weißt Du auch gleich schon, wie es zubereitet wird :-))

      Löschen
  5. Trotz des guten Mittagessens heute lacht mich dieser Teller so was von an. Diese Kombination ist so prima und schaut so gut aus.
    Genau richtig die Kichererbsen durch den Fleischwolf das ist der richtige Weg, denn im Mixer ist nicht so toll, habe ich auch nach langem raus gefunden, dann sind sie auch gut für Falafel, doch das ist ein anderes Rezept. Einen guten Wochenstart und liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
  6. vielen Dank Ingrid, das wünsche ich Dir auch :-)
    Die Platten waren bald blitz blank geputzt, sehr fein war es

    AntwortenLöschen
  7. Hach. Ich liebe Hummus! Und Ofengemüse! --> Zusammen mit Sicherheit ein Knaller. Habe jetzt richtig Lust darauf. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und wenn man die Einweichzeit nicht mitrechnet, ist es auch ruck zuck gezaubert :-)

      Löschen
  8. Wunderbar kombiniert und alle Kriterien beachtet ;)
    Ich geh jetzt Kichererbsen einweichen!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sybille ♥
      Meine Nachbarin war bei der Zubereitung gerade da, und hat hocherfreut, gleich ein Schüsselchen mitgenommen :-)

      liebste Grüße

      Löschen
  9. Humus ist sowas von fein - und mit gebratenem Gemüse zusammen eine unschlagbare Kombination. Ich mach das oft auch im Sommer und serviere das Gemüse dann lauwarm. Und dann noch ein kühles Glas Rosé dazu... das ist wie Urlaub.

    AntwortenLöschen
  10. Da sagst Du was Henne, da bin ich auch dabei :-)

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥