Sonntag, 17. Februar 2013

Frühstück: aus dem Glas oder lieber Mini-Crunch-Pancakes

beides wunderbar und
uneingeschränkt empfehlenswert

die Zutaten sind jeweils für 1 Portion

für das Frühstück aus dem Glas



30 g Amaranth gepoppt mit
1 Msp. Vanille und
150 g Naturjoghurt mischen, 
nach Belieben mit Agavensirup süßen
---
125 g Himbeeren, TK auftauen lassen mit
1 EL Agavensirup mischen
---
10 g Kokosflocken grob mahlen
ohne Fett in der Pfanne rösten bis sie duften
***
Beeren mit dem Amaranth-Joghurt in Gläser schichten
und mit den gerösteten Kokosflocken bestreuen
Quelle:Attila Hildmann Vegan for fit und ich



für die Mini-Crunch-Pancakes



30 g Dinkel, mehlfein mahlen
80 ml Hafermilch
1 EL Agavensirup
0,5 TL Backpulver
1 Prise Salz
1 Msp. Vanille
die Zutaten mit dem Schneebesen zu 
einem glatten Teig rühren
15 g Amaranth gepoppt unterheben
30 Min. ruhen lassen
---
in eine Pfanne pro Pancake 
1 EL Teig geben und bei mittlerer Hitze
pro Seite 4 Min. braten
---
Pancakes mit Himbeeren und Bananen 
oder mit Obst nach Wunsch schichten
mit Ahornsirup beträufeln
Quelle: Attila Hildmann und ich

die Pancakes schmecken auch sehr gut mit
Kamutgetreide

hier mit Himbeeren, Heidelbeeren und Bananen gefüllt



Kommentare:

  1. Hast du oben gerade den Attila entveganisiert? Mutig, mutig... ;D

    Wünsche dir einen ruhigen und erholsamen Sonntag.

    (P.S. Mache ich auch dauernd. Sojajoghurt kann ich nämlich auf den Tod nicht ausstehen.)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *schmunzel* Coocky,
      Danke für Deine lieben Grüße :-)
      ich habe heute frei und werde den Sonntag genießen

      Löschen
  2. Oh was für ein leckeres Frühstück! Amaranth war bisher nicht so mein Liebling, doch hier so serviert und gepoppt sieht sehr verführerisch aus. Liebe Grüße und einen schönen Sonntag
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Ingrid, so alleine, nur für sich konnte ich mir das auch nicht so gut vorstellen, doch ich kann sagen, dass es sehr gut war.
      Wünsche Dir auch auch einen schönen Sonntag

      Löschen
  3. Da hab ich doch grade gestern Amaranth-Pops gekauft.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh, das ist gut, die sind vielseitig einsetzbar, habe ich in den letzten Tagen festgestellt :-))

      Löschen
  4. Da mag man doch gerade mit frühstücken. Klasse :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja Inka, das wäre ein schönes Geburtstagsfrühstück gewesen :-), Alles Liebe für Dich

      Löschen
  5. Schade, dass ich das Frühstück schon hinter mir habe! Ich könnte mich allerdings überhaupt nicht entscheiden...Fluffige Pancakes oder doch lieber den Puff-Amaranth.. hmh....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. die Puff-Amaranth Variante ist für, wenn es schnell gehen soll, ;-) und die Pancakes wenn ausreichend Zeit vorhanden ist,:-))
      Liebe Grüße ♥

      Löschen
  6. Ich habe es getan! Und zwar nicht entweder oder... Nein, nein, gleich beides :-) :-) :-) das war super!!

    AntwortenLöschen
  7. *schmunzel*, super Ravenna, genau, man kann durchaus auch beides zusammen frühstücken ;-))

    AntwortenLöschen
  8. Nicht schlecht, wenn ich mir überlege, dass ich einfach Milch und Müsli zusammengiesse ;)
    lg Paula

    AntwortenLöschen
  9. Hallo Paula,
    Willkommen auf meiner Seite,
    freue mich, dass Dir die Rezepte gefallen
    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥