Dienstag, 9. Oktober 2012

Flammkuchen mit Kürbis

für 2 Portionen

Ziegenkäse und Kürbis sind
ein starkes Team und harmonieren wunderbar
zusammen

den Teig hat der Thermomix® geknetet


für den Teig
225 g Mehl Typ 00
3 EL Olivenöl
100 ml Wasser
0,5 TL Salz
2 Min./Knetstufe, kneten
Den Teig abgedeckt bei Zimmertemperatur 
30 Min. ruhen lassen
***
anschließend auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 
den Teig dünn zu einem Fladen ausrollen und
auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech geben
***
100 g Ziegenfrischkäse und
100 g Crème frâiche mit
40 g Kürbiskernmus verrühren
die Masse auf dem Teigboden verstreichen
---
darauf verteilen
150 g Hokkaido-Kürbis fein gehobelt
100 g Ziegenkäse-Gouda fein gerieben
die Nadeln von 3 Rosmarinzweigen, fein gehackt
Kürbiskerne
Salz und Pfeffer
***
den Flammkuchen im 250°C vorgeheizten Backofen
10 - 12 Min. knusprig braun backen




Orange, drum ein Beitrag für Uwes Event


HighFoodality Blog-Event Cookbook of Colors

Kommentare:

  1. Hast du das Kürbiskernmus selbst gemacht oder kann man das irgendwo kaufen? Hört sich nämlich verboten gut an.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hallo Cooky,
      ich habe das Mus ---> hier http://www.keimling.de/.cms/426-1-500?search=k%FCrbiskern%F6l <--- gekauft
      Es schmeckt, auch grad so vom Löffel geschleckt, wunderbarst.
      Lieben Gruß
      Gaby

      Löschen
  2. Boah Gaby, sieht das lecker aus! Ich hab sogar alle Zutaten da, der Besuch ist wieder weg und somit hab ich auch wieder mehr Zeit :-)

    Liebe Gruesse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. dann hau rin Elli ♥ und genieße Deine wiedergewonnene Zeit :-)

      Löschen
  3. Was für ein Anblick, nicht nur einen Augenschmaus, so gut, die Verbindung Kürbis und Ziegenkäse ist großartig. Kürbismus ist gut. Ich mache gerne ein Pesto Kürbiskerne mit z.B. Liebstöckel
    ob das auch zum Kürbis paßt?! Muss probiert werden. Liebe Grüße Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Ingrid, Liebstöckel ist schon speziell, doch ich könnte es mir auch gut dazu vorstellen.
      Genau, Du probierst aus, und gibst dann Bescheid :-))

      Löschen
  4. Ich brauch auch einen Erklärung zum Kürbiskernmus. Lesen tut sich das Rezept sehr fein und aussehen tut's wunderbar.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Henne, ich habe die Seite "oben" verlinkt.
      Dort gibt es auch noch andere feine Muse.
      Das Kürbiskernmus war gestern das i-Tüpfelchen, super :-)

      Löschen
  5. oha! sieht das lecker aus!!
    es ist noch nichtmal elf und ich bekomme schon lust auf's mittagessen :D

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich hatte Glück Sarah-Maria, denn ich hatte noch Flammkuchen über, und den gab es heute
      Mittag für mich :-))

      Löschen
  6. Gaby,
    das Mus kannst du als TM Besitzerin ganz einfach selbst machen. Kerne so lange schreddern bis das Öl austritt. Abfüllen fertig.Wenn sich nicht genug Öl absetzt bisschen was dazugeben. :) :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaaaa genau Sybille, so geht es, Du bist sehr gut :-))
      Mandelmus und Sesammus habe ich so schon gemacht.
      Dieses Mus hatte ich auf der Rohköstlichen Messe mitgenommen.
      Liebe Grüße
      Gaby

      Löschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥