Samstag, 20. Oktober 2012

Quitten-Käsekuchen

ja die Quitten, ich denke wir werden noch öfters was
zusammen unternehmen ;-)

den Streusel-Mürbeteig hat der Thermomix® gemacht
für eine Backform Ø 28 cm


Zuerst
100 g Mandeln in einer heißen Pfanne ohne Fett rösten
abkühlen lassen
***
danach
750 - 1000 g Quitten, gründlich waschen, vierteln, entkernen
und in dünne Scheiben hobeln
---
50 g Rohrohrzucker mit
10 g feingehacktem Ingwer und
1 Msp. Zimt  karamellisieren lassen
2 EL Wasser und die Quitten zugeben
---
abgedeckt ca. 15 Min. bei kleiner Flamme
die Quitten dünsten 
in ein Sieb abschütten, evtl. vorhandenen Sud auffangen
***
für den Teig
die Mandeln in den Mixtopf geben
8 Sek./Stufe 8 fein reiben
---
250 g Dinkelmehl Typ 630
100 g Rohrohrzucker und
175 g kalte Butter zugeben
alle Zutaten 10 Sek./Stufe 6 zu Streuseln
krümelig rühren, evtl. mit einer Gabel die Streusel auflockern
---
Gut die Hälfte davon in eine gefettete Form geben, 
andrücken und einen Rand formen
***
für die Käsemasse
300 g Speisequark 20%
evtl. Sud von den Quitten
50 g Rohrohrzucker
30 g Maisstärke
Mark einer Vanilleschote
2 Eigelbe 
die Zutaten mit dem Schneebesen verrühren
---
2 Eiweiß mit einer Prise Salz steif schlagen
unter die Käsemasse heben und diese
auf dem Kuchenboden verteilen
***
die abgetropften Quitten auf die Käsemasse geben
darauf die übrigen Streusel aufstreuen
---
Den Kuchen im 200°C vorgeheizten Backofen
ca. 40-45 Min. backen
Quelle: Kochschule 5/12 und ich





Kommentare:

  1. Jetzt hätte ich gerne Geruchsfernsehen...äh...Geruchscomputern, meine ich. Bin noch nie auf die Idee gekommen, Käsekuchen mit Quitten zu backen. Stelle ich mir sehr, sehr lecker vor.

    Wünsche dir einen erholsamen und sonnigen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich auch nicht Cooky,;-)
      Sybille von Tomatenblüte hat mich auf die Quitte "gelupft", und kaum macht man die Augen auf, sieht man auch (Quitten)Rezepte :-))
      Der Kuchen kam in der Kaffeerunde sehr gut an.

      Löschen
  2. Oh wie herrlich ein Kuchen mit Quitte, da würde ich gerne ein Stück essen. Mal sehen ob ich noch Quitten bekomme, dieses Jahr gibts hier nicht so viele.

    Toller Kuchen lasst es Euch schmecken
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mein erster Kuchen mit Quitte Kerstin :-)
      Ich hatte noch Glück, in "meinem" Lädeli gab es reichlich Quitten :-))

      Löschen
  3. Ich nehme sofort ein Stück! Ganz lecker, ich habe noch Quitten, meckere über die Arbeit, doch Dein Kuchen hier läßt sie vergessen, da werde ich schnell mal was verarbeiten und diesen Kuchen machen, die Zutaten sind voll nach meinem Geschmack. Liebe Grüße und einen genussreichen Sonntag Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ingrid, ja gut, es ist schon ein bisschen mühselig die Quitten zu bearbeiten, aber sie schmecken halt schon sehr fein :-)
      liebe Grüße

      Löschen
  4. Ja...da ist er ja..der traumhafte Kuchen.

    Der würde mir jetzt schon zum Frühstück schmecken!!!

    Vielleicht werde ich heute auch noch was backen. Ich hab noch Quitten und Lust auf Kuchen hab ich auch.

    Ich wünsch dir einen schönen Sonntag

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Sybille, das war jedenfalls nicht mein letzter Kuchen mit Quitte :-)

      Löschen
  5. Och wie fein! Mal eine andere Quittenverarbeitungsvariante. Quitten habe ich da, nun bräuchte ich nur noch etwas Zeit ;) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  6. Bestimmt kommt die Zeit bald wieder zu Dir :-)
    Wobei ich in der "dunkleren" Jahreszeit das Gefühl habe, dass die Zeit immer weniger wird
    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Kegala...¡Qué bella propuesta me encanta se ve muy delicioso! abrazos y abrazos.

    AntwortenLöschen
  8. Muchas gracias saludos cordialis y un abrazos

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥