Samstag, 13. Oktober 2012

Topfennudeln mit Quitten-Birnen-Kompott

heute habe ich zum ersten Male Quitten verarbeitet, bisher habe ich mich 
gescheut, weil ich immer wieder hörte, dass sie sich
so schwer verarbeiten lassen würden

Im ARD Buffet Heft 10/2012 sind sie mir wieder über den Weg gelaufen,
die Quitten, 
nachdem ich vorher bei Sybille ein tolles Rezept mit
den Quitten gesehen hatte.

Also gut dachte ich, die Stunde hat geschlagen.
In meinem Lädchen habe ich, was für Zufall, 
Quitten entdeckt und auch gleich mitgenommen.
Mit dem Bearbeiten war es nicht so wild, ich hatte es mir
schlimmer vorgestellt.

Die Topfennudeln sind ein bisschen aus der Form geraten, doch alles
zusammen, hat es wunderbar geschmeckt

wieder ein Beitrag für
foodfreaks Event "Vinz Kocht"

Topfennudeln mit Quitten-Birnen-Kompott

für 4 Portionen steht im Rezept
wir waren zu sechst und sind gut satt geworden


für die Topfennudeln

150 g Schichtkäse in einem feinen Sieb gut abtropfen lassen
---
20 g Hefe fein zerbröseln und in 
60 ml zimmerwarme Milch auflösen
---
60 g weiche Butter schaumig aufschlagen
nach und nach
60 g Puderzucker
1 Ei und
3 Eigelbe unterrühren
---
den Schichtkäse und
1 Prise Salz dazu
---
die Hefemilch und
350 g Mehl zugeben und alles
zu einem glatten Teig verkneten
---
abgedeckt an einem zugfreien Ort ca. 45 - 60 Min.
zur fast doppelten Größe aufgehen lassen
es ist ein weicher, gut formbarer Teig



für das Quitten-Birnen-Kompott

2 Quitten und
2 Birnen schälen, vierteln, entkernen und
quer in Scheiben schneiden
---
die Quitten in 250 ml Apfelsaft aufkochen lassen,
Birnen zugeben und bei schwacher Hitze
alles ca. 10 Min. köcheln lassen
---
Obst in ein Sieb geben, den Sud auffangen
1 TL Stärke mit 1 EL Wasser verrühren,
den Sud damit binden
---
Obst wieder zugeben und mit 
Zucker und Zimt,nach Belieben abschmecken
zur Seite stellen
***

den Teig auf wenig Mehl zu Röllchen formen
ich habe in den Händen den Teig zu Kugeln gedreht
und dann zu Röllchen geformt
dabei die Hände immer wieder bemehlt
---
die Röllchen auf ein bemehltes Blech legen und 
abgedeckt nochmals 20 Min. ruhen lassen


Nun
150 g Butterschmalz  in einer tiefen Pfanne erhitzen
die Topfennudeln darin portionsweise goldgelb ausbacken.
Auf Küchenpapier kurz abtropfen lassen und dann im
Zucker wenden
---


Topfennudeln mit dem Quitten-Birnen-Kompott servieren





Kommentare:

  1. Quitten sind ganz wunderbar, habe heute auch welche auf dem Markt mitgehen lassen. Sie federn die sicher recht "schweren" Topfennudeln fein ab ;) Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  2. oh ja Schokozwerg da haste Recht ;-)
    die Topfennudeln gab es so um 15:00h, Abendessen brauchte ich nicht mehr.

    Übrigens, rate mal, was ich mit dem Eiweiß gemacht habe.
    Es duftet schon aus der Küche :-)

    liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Ganz was Feines für mich.

    Ich wurschtle hier auch gerade mit Quitten rum.
    Wenns was wird kommts dann am nächsten Sonntag.

    Wünsch dir einen schönen restlichen Sonntag.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja da bin ich gespannt Sybille, das wird bestimmt was :-)

      Ich habe gestern auch wieder ein Rezept mit Quitten gelesen, diese Quitten-Rezepte sind mir früher gar nicht aufgefallen:-))

      Danke für Deine Wünsche und lieben Gruß
      Gaby

      Löschen
  4. Wow! Das klingt echt richtig lecker. Das wird gespeichert und nachgekocht. :D

    AntwortenLöschen
  5. Es wird Dir bestimmt gut schmecken Sarah-Maria :-))

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥