Montag, 26. August 2013

abgekuckt: Einfacher Zucchini-Käse- Auflauf – Üsküp Böreği

Semiha schreibt, dass dieses Rezept super schnell geht
und einfach köstlich schmeckt

Ich kann es nur bestätigen
ruck zuck war der Teig fertig gerührt

und so fein war es



das Rezept habe ich 1:1 von Semiha übernommen 
einzig mein Schafskäse, der hatte nur 180g

Zutaten
250 Zucchini, grob geraspelt
200 g Feta-Käse, gerieben
2 Eier
1 Eiweiß
250 ml Milch
75 ml Sonnenblumenöl
2 gestrichene TL Backpulver
etwa 350-400 g Mehl
1 kleines Bund glatte Petersilie, fein gehackt
1/2 TL Chiliflocken (Pul Biber)
frisch gemahlener Pfeffer
1 Eigelb zum Bestreichen
3-4 EL Sesamsaat und 1 EL schwarze Kümmelsamen zum Bestreuen
  1. Die Zucchini in ein Sieb raspeln und mit den Handflächen die Flüssigkeit auspressen.
  2. In eine große Schüssel geraspelte Zucchini, geriebenen Feta-Käse, Eier, Eiweiß, Milch, Sonnenblumenöl, Mehl, gehackte Petersilie, Chiliflocken hineingeben. Mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen. Die Zutaten gut vermengen bis eine schöne einheitliche streichfähige Masse entsteht.
  3. Backofen auf 200ºC (180ºC Umluft) vorheizen. Backblech gut einfetten oder mit Backpapier auslegen.
  4. Die Teigmasse auf das Backblech bzw. Backpapier geben und glatt streichen. Teigmasse mit Eigelb bestreichen und mit Sesamsamen und Kümmelsamen bestreuen.
  5. Im Backofen bei 200ºC (180ºC Umluft) schön goldbraun backen. Guten Appetit! Afiyet olsun!
Semiha, vielen Dank!




Kommentare:


  1. Super lecker! Das ist genau das Rezept was ich sofort nachbacken werde, die Zutaten, das Einfache und doch das Gewisse ETWAS.
    Danke liebe Gabi, überhaupt hier wieder zu lesen. (Auch wenn ich nicht die fleißgste Kommentiererin bin).Ich hoffe es geht Dir gut? Ich wünsche Dir noch eine schöne Woche und liebe Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Ingrid, mir geht es gut, war in den heißen Tagen viel draußen. Freue mich, dass Dir das Rezept gefällt.
      Diesen Kuchen wird es bei mir schon wieder am Wochenende geben ;)
      Wünsche Dir eine gute Zeit und sende liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  2. Mmmh, das liest sich superlecker. Kann ich mir in kleine Stückchen geschnitten gut auf einem Fingerfoodbuffet vorstellen oder zum Apéro mit einem Glas Rosé.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja genau liebe Henne, da bin ich mit Dir eins, am Wochenende werde ich das so machen, das Rezept ist wunderbar :)
      liebe Grüße Gaby

      Löschen
  3. Oh, das sieht aber echt köstlich aus! Ist mal was neues, das kannte ich noch gar nicht! Und da ich alle Zutaten gerne esse, muss es das auf jeden Fall mal geben :)
    Alles Liebe, Cathi von Carpe Kitchen!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, schau in den letzten Monaten immer öfter mal auf deine Seite da du immer gute Inspirationen für meinen Küchenzettel hattest.
    Ich hoffe es geht dir gut und in diesem Sinne wünsche ich dir ein glückliches neues Jahr mit vielleicht doch wieder neuen Rezeoteb von dir.
    Alles Gute für 2o14
    wünscht dir Karin

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht echt toll aus - und so praktisch: Für Parties, etc. Das muss ich mir speichern. :)

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥