Sonntag, 30. Oktober 2011

Irènes Zupf-Brioche

als ich das Rezept bei Irène entdeckte, wusste ich gleich, 
diese Brioche möchte ich nachbacken

ich habe das Rezept 1:1 übernommen
einzig, ich nahm Dinkelvollkornmehl,
den Teig bereitete ich im Thermomix® zu
und ich rührte den Vollrohrzucker gleich in die flüssige Butter,
was ich lieber nicht hätte tun sollen, denn ich hatte nun
Zuckerstreusel, die sich natürlich nicht so schön gleichmäßig verteilen ließen
wie wenn der Zucker separat auf die Butter gestreut geworden wäre.
Es hat dem Geschmack keinen Abbruch getan
wunderbar hat die Brioche geschmeckt
♥ Liebe Irène, vielen Dank für Deine tolle Vorgabe ♥


17 g Hefe
50 g Rohrohrzucker
1 Msp. Bourbon Vanille
60 g Butter
60 ml Milch
40 ml Wasser
3 Min./37°C/Stufe 1
400 g Dinkel, mehlfein gemahlen
1 Prise Salz
1 großes Ei
den Teig 2 Min./Knetstufe kneten, anschließend
abgedeckt 1 Std. ruhen lassen
***
den Teig auf einer mit Mehl bestäubten Arbeitsfläche noch einmal von Hand durchkneten,
zu einem Rechteck ausrollen, mit 
 50 g Butter, geschmolzen einpinseln,
100 g Vollrohrzucker mit 1 TL Zimt mischen, darüber streuen,
und den Teig in kleine Recktecke schneiden, 
diese in eine eingefettete Kastenform zu einem Turm schichten, dazu die Form
hochkant stellen,
abgedeckt nochmals ca. 1 Std. ruhen lassen.
Die Brioche im 180°C vorgeheizten Backofen ca. 25-30 Min. backen



Kommentare:

  1. Wow liebe Gaby,
    ist doch super gut gelungen, gib acht, SUCHTGEFAHR!!!!! Richte schon mal die Wärmflasche, ich glaube dass es hilft, wenn man sich den Magen...

    Ganz liebe Grüße
    Irène♥♥♥

    AntwortenLöschen
  2. Lächel, nein, nein, die Bettflasche brauche ich nicht ♥ ♥ :-)) ♥ ♥ ♥

    AntwortenLöschen
  3. Novedoso brioche me ha encantado,me llevo la receta lucen exquisitos,abrazos grandes.

    AntwortenLöschen
  4. Huh, Gaby,
    was ist denn das abartig-lecker-aussehendes? So bekomm ich mein Gewicht nie in den Griff...*grins*

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥