Mittwoch, 5. Oktober 2011

Krautstrudel mit Kasseler Rippchen und Schnittlauchsauce

für 4 Portionen
nach Vincent Klink

Strudelteig und Schnittlauchsauce wurde im
Thermomix® zubereitet


für den Strudelteig
250 g Dinkelmehl Typ 550
2 EL Sonnenblumenöl
100 ml Wasser, lauwarm
1 Eigelb
1 Prise Salz
die Zutaten in den Mixtopf geben und
1 Min./Knetstufe kneten
auf die Arbeitsplatte geben, nochmals durchkneten.
Abschließend die Teigkugel in Klarsichtfolie wickeln und den Teig
mindestens 30 Min. ruhen lassen
***
für das Kraut
500 g Spitzkraut fein hobeln und in 
einer Pfanne mit
30 g Butter weichdämpfen.
Dann in ein Sieb geben und abtropfen lassen
***
50 g geräucherter Bauchspeck und 
1 Zwiebel in feine Würfel schneiden, in
15 g Butter anschwitzen
das Kraut wieder zugeben und kurz anrösten, mit etwas
Salz, Pfeffer und
1 EL Kümmel im Mörser zerstoßen, würzen
2 EL Weckmehl und
80 g saure Sahne 10% unterrühren, einige Minuten
köcheln lassen, bis alles dickcremig eingekocht ist
das Kraut abkühlen lassen
***
50 g Butter schmelzen lassen
Ein Küchenhandtuch bemehlen und den
Strudelteig darauf ausrollen
über dem Handrücken dünn ausziehen
mit etwas flüssiger Butter bestreichen
die Strudelfüllung auf der Hälfte des Teiges verteilen
die Teigränder oben und an den Seiten ca. 3 cm einschlagen
Den Strudel mit Hilfe des Handtuches aufrollen
mit der Naht nach unten auf ein mit Backpapier
ausgelegtes Backblech geben
mit der restlichen Butter oben und seitlich bepinseln und mit
Kümmel bestreuen
den Strudel im 180°C vorgeheizten Backofen ca. 35 Min. goldbraun backen
vor dem Anschneiden den Strudel noch 10 Min. ruhen lassen
***
für das Kasseler Rippchen
1 Zwiebel mit 
1 Lorbeerblatt und
1 Gewürznelke spicken
in einen Topf mit Wasser geben und das Wasser
erhitzen, leicht salzen
4 Kasseler á ca. 160 g in den Topf geben und
ca. 10 Min. ziehen lassen
laut Klink darf das Wasser keinesfalls heißer als
78°C werden, da sonst die Rippchen hart werden
***
für die Nussbutter
40 g Butter in einem Topf bei mittlerer Hitze bräunen
***
für die Schnittlauchsauce
100 ml Weißwein
1 EL Balsamico weiß und
2 Eigelbe in den Mixtopf geben
Schmetterling einsetzen
8 Min./70°C/Stufe 3 aufschlagen
die letze Minute die Nussbutter
etwas Salz und Pfeffer zugeben
zum Schluss
1 Bund Schnittlauch fein geschnitten unterrühren
Den gebackenen Strudel aufschneiden und mit den Rippchen und
der Sauce anrichten
Quelle: Vincent Klink und ich








Kommentare:

  1. Que rico tengo muchas ganas de aprender hacer el strudel,esta receta parece un poco dificil,pero lo intentare un beso www.elhornodemaria.com

    AntwortenLöschen
  2. Querida Maria, jetzt wird es mit meinem Anfänger-Spanisch schwierig.

    Anfangs hatte ich auch große Sorgen, ob ich den Strudelteig schaffe, Ich fand die Zubereitung so kompliziert.

    Doch dann bin ich mutig dran, und dachte, wird es wie es wird, und ... es hatte super geklappt.

    Saludos cordialis y un beso

    AntwortenLöschen
  3. Huiii der sieht ja megalecker aus, wer braucht da noch Rippchen?
    Ich würde es lieber ohne essen , könnte mir aber gut vortellen Kasslerstückchen mit in denStrudel einzuarbeiten .

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. *lächel* ja Kerstin das habe ich mich auch gefragt, doch ich muss sagen, das Kasseler Rippchen hat sehr gut dazu gepasst.
    Die Idee das Fleisch mit in den Strudel einzuarbeiten, das hat was.
    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥