Sonntag, 29. Juli 2012

Mohnrolle

bei Gastgeberin  Mel und Zorra werden bis
15. August Mohnrezepte gesammelt

Früher war ich nicht der Mohnfreund, doch heute lasse ich die Gerichte, 
die mit Mohn zubereitet werden, nicht mehr links liegen

Mein Beitrag für diesen Event ist eine 

Mohnrolle aus vollem Korn




für den Teig
aus 500 g Dinkel, feinst gemahlen
1 Würfel Hefe
200 ml Milch, handwarm
1 Ei
1 Prise Salz
50 g Butter
1 EL Honig
Schalenabrieb einer halben Zitrone
einen Hefeteig herstellen.
abgedeckt an einem zugfreien Ort 1 Std. ruhen lassen
***
für die Füllung
100 g Ahornsirup mit
30 g Butter in
200 ml Milch aufkochen
---
200 g Blaumohn einrieseln lassen und unter
Rühren ebenfalls aufkochen
---
100 g Mandeln, gemahlen
100 g Rosinen
Schalenabrieb einer Zitrone
1 TL Zimt
1 EL Zitronensaft
1 EL Rum und
50 g Vollkornbrösel
unterrühren. Den Topf von der Herdplatte ziehen
und die Füllung  auskühlen lassen
***
Den Hefeteig fingerdick zu einem Rechteck ausrollen
die ausgekühlte Mohnmasse auf den Teig streichen
den Teig jeweils von der breiten Seite von
außen bis zur Mitte rollen
---
Den Teig auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech
oder in eine gefettete Form geben
nochmals, abgedeckt 30 Min. ruhen lassen
---
anschließend die Rolle im 180°C vorgeheizten Backofen
40 - 45 Min. backen
---
Nach Belieben kann die Rolle vor dem Backen
mit Eiermilch
1 EL Milch mit
1 Eigelb verquirlt bestrichen werden
Quelle: Das große GU Vollwert Kochbuch und ich





Blog-Event LXXX - Papaver (Einsendeschluss 15. August 2012)



Kommentare:

  1. Gefällt mir! Gerade auch mit dem vollen Korn, das passt gut zu Mohn, schön sättigend, voll, aromatisch.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Barbara, genau, und sie trocknet auch nicht so schnell aus.
      Lieben Gruß
      Gaby

      Löschen
  2. Ahornsirup und Mohn - das klingt spannend, mmmh und dann noch Rosinen drin. Lecker.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Henne, eine feine Kombi :-)
      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  3. wunderbar...ich weiß schon warum ich Mohn so gerne mag. Tolles Rezept...kommt auf die berühmt-berüchtigte Liste :) :)
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. *seufz* genau Sybille... die Listen die nicht kürzer werden :-))
      Liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  4. Da würde ich prompt ne Rolle machen für ein Stück. ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hinterher Zorra, ;-) ... zum wieder abtrainieren, dass wieder Platz ist, für's nächste Stück :-))
      Danke für Deine mail, habe "es" nun auch gefunden
      Lieben Gruß
      Gaby

      Löschen
  5. Kann ich einen mit Zwetschgenmus bestrichen haben? Oder zwei....einen nur mit Butter, einen mit Mus....bitte?!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Mel, diese beiden Aufstriche passen perfekt!
      Lieben Gruß
      Gaby

      Löschen
  6. mmmh, sieht sehr gut aus, liebe Gaby und Gerichte mit Mohn sind eh immer ganz besonders lecker :-)

    AntwortenLöschen
  7. unbedingt Inka, das sehe ich auch so :-))
    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥