Dienstag, 31. Juli 2012

Fish & Chips...

... kommt hier nicht aus der Tüte

das britische Traditionsessen, wäre besser als sein Ruf
frisch aus Backofen und Pfanne wird empfohlen

so stand es am Samstag, mit Rezept in unserer Tageszeitung.
Am selben Tag bin ich losmarschiert und habe die Zutaten
dafür besorgt. Am Sonntag war es unser Abendessen.
Es hat uns sehr gut geschmeckt

Fish&Chips

für 2 Portionen



für die Chips

pro Person werden 
3 Kartoffeln, festkochend und mittelgroß benötigt.
Diese werden geschält und in Pommes-große Stücke
geschnitten.
In eine Schüssel geben, etwas grobes Meersalz
darüberstreuen und 
2 EL Olivenöl zufügen
Alles mit den Händen gut durchmischen, so dass die Kartoffelstifte
ringsum mit einer dünnen Ölschicht überzogen sind
---
Die Kartoffeln auf ein mit Backpapier ausgelegten Backblech
gleichmäßig verteilen und im
200°C vorgeheizten Backofen auf der mittleren
Einschubleiste mit Umluft backen
Nach 10 Min. die Stifte mit einem Pfannenwender 
umschichten
---
Nun den Herd von Umluft auf Grill umschalten
nach 5 Min. die Pommes nochmals umschichten
---
Noch weitere 10 - 15 Min.,bis zur gewünschten
goldgelben Bräunung, im Backofen lassen
***

für den Fish

würde sich jedes Filet von einem Seefisch eignen

hier gab es Seelachsrückenfilet
400 g in Würfel schneiden und mit
Salz, Pfeffer und Zitronensaft würzen
***

für den Bierteig

50 g Mehl
1 Ei
Salz, Pfeffer
50 ml helles Bier
---
es sollte möglichst kein Pils sein, da sonst eine zu bittere Note 
am Essen dominieren könnte
---
mit dem Schneebesen zu einem glatten Teig rühren,
der eine Konsistenz wie ein Pfannkuchenteig haben sollte.
15 Min. ruhen lassen, damit das Mehl ausquellen kann.
Nochmals durchschlagen
***
in einem Topf Erdnussöl, ca. 3 Fingerhoch, erhitzen.
Mit dem Stiel des Holzlöffels die Öl-Temperatur prüfen
Steigen Bläschen am Holzstiel auf, dann kann mit frittieren begonnen werden
***
die Fischfilets im Bierteig wenden und
im Fett goldgelb ausbacken
ggf. zwischendurch wenden
---
auf Küchenpapier abtropfen lassen
***
Pommes und Fisch heiß und frisch sofort servieren.
Den typisch englischen Geschmack bekäme man, wenn Fisch und
Pommes nun noch ganz leicht mit Essig,
Roter oder Weißer Weinessig
aromatisiert werden.
Doch Vorsicht:
es sollten nur ein paar Spritzer sein
Quelle: Badische Zeitung vom 28.7.2012 Hans-Albert Stechl

Kommentare:

  1. Ich hab' noch nie geglaubt, dass es schlechte Landesküchen gibt. Allenfalls schlecht gekochtes Essen!
    Das passiert bei dir sicher nicht:)
    Lecker
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da bekomme ich grade rote Backen Sybille, vielen Dank.
      Ich esse halt schon gerne ;-)

      Lieben Gruß
      Gaby

      Löschen
  2. Jetzt les ich heute bereits auf dem zweiten Blog von Backfisch. Ich glaub, ich muss das kurzum auch auf dem Teller haben. Sieht appetitlich aus bei Dir.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und schmeckt sehr fein Henne, ich habe es zumn ersten Mal zubereitet, und wir waren Beide begeistert.

      Liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  3. Sieht sehr lecker aus, muss auch wieder mal was Fischiges essen ;o))

    Liebe Grüße
    Irène♥

    AntwortenLöschen
  4. hmm Irène, das wird Dir bestimmt auch schmecken :-)

    Liebe Grüße
    Gaby ♥

    AntwortenLöschen
  5. Oh Ich liebe Fish & Chips, zu den Cips gben wir immer etwas Essig ;)

    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja genau Kerstin, nach Vorgabe haben wir das auch gemacht, und ich finde auch, dass das sehr gut harmoniert.

      Lieben Gruß

      Gaby

      Löschen
  6. Lecker Fish&Chips :) Das will ich auch schon so lange ausprobieren!

    Liebe Grüße,
    Svenja

    AntwortenLöschen
  7. nur zu Svenja, ruck zuck wird es auf dem Tisch stehen ;-)
    Lieben Gruß
    Gaby

    AntwortenLöschen
  8. Ich habe bisher nur ein einziges Mal Fish&Chips gegessen. Die waren so furchtbar, dass ich nie wieder zugelangt hatte. Aber die sehen verlockend aus ... Liebe Grüße :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. da war ich zum Glück nicht vorbelastet, wer weiß, ob ich es sonst gekocht hätte ;-)

      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥