Freitag, 16. März 2012

Fenchelsuppe mit Curry

für 4 Portionen
im Thermomix® gerührt


2 Schalotten 3 Sek./Stufe 5 fein hacken
2 TL Madras Curry und
2 EL Olivenöl zugeben
3 Min./Varoma/Stufe1 andünsten
***
500 g Fenchel und
100 g Kartoffel in Stücken zugeben
5 Sek/Stufe 5 zerkleinern
5 Min./100°C/Stufe 1 weiterdünsten
***
mit 200 ml Weißwein und
400 ml Gemüsebrühe auffüllen
1 Lorbeerblatt zugeben, mit
Salz und Pfeffer würzen
***
die Suppe 20 Min./100°C/Stufe 1 köcheln lassen
***
125 g saure Sahne 10% zugeben und die
Suppe 60 Sek./Stufe 10 fein pürieren
---
mit 5 EL Pernod die Suppe aromatisieren und
mit Fenchelgrün bestreut servieren
Quelle: essen&trinken 01/2006 und ich


Kommentare:

  1. Schon wieder so ein leckeres Süppchen. So ein TM ist schon eine tolle Sache.
    Grüßle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ich esse sooo gerne Suppe.
      Als ich den TM noch nicht hatte, da hat mir der Zauberstab und später der Mixaufsatz von meinem Krupps Rührgerät auch gute Dienste erwiesen

      liebe Grüße Gaby

      Löschen
  2. Immer diese Thermomix-Rezepte ;-))) Irgendwann hab ich doch noch so ein Teil....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-) ja der Thermomix, man muss ihn nicht haben, doch wenn man ihn hat, ist er ein hilfreicher Helfer :-)

      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  3. Jaja der Thermomix ist schon ein geniales Teil ... ich hatte die Wahl u. hab mich für eine Kitchen Aid entschieden ...
    Na dann eben das nächste Mal ... bis dahin wird die Suppe so gekocht .

    Ich wünsche Dir ein schönes We
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. die Kitchen Aid, die schwirrt mir auch im Kopf rum,
    letztens war ich in einem Pastakurs, da gab es die Nudeln aus der Kitchen aid, das hatte mich schwer beeindruckt.

    Ich sage mir da, träumen kann man ja :-)))

    lieben Gruß
    Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥