Mittwoch, 9. Mai 2012

Apfel-Sellerie-Chutney und karamellisierte Chili-Haselnüsse

letztens hatte ich noch eine Menge Stangensellerie über, und ich habe mich
auf die Suche gemacht, was ich mit anstellen konnte.
Bei Bettina Matthaei bin ich hängen geblieben

Apfel-Sellerie-Chutney

sollte es werden
sie schreibt, dass das Chutney hervorragend zu weichem Käse wie Brie,
Gorgonzola oder Taleggio, aber auch zu Hartkäse wie Pecorino, 
Parmesan oder kräftigem Bergkäse passt.

ich kann es nur bestätigen!

Ein paar Tage später fiel mit beim Durchblättern der 
Zeitschrift köstlich vegetarisch 3/2011 das Rezept

karamellisierte Chili-Haselnüsse 

in die Hand, und als ich noch gelesen hatte, dass dieser Knabbersnack
wunderbar zu Hartkäse passe
habe ich mich sofort ans Werk gemacht
köööstlich waren sie, und auch einfach so aus der Hand, ein Genuss


1 EL Olivenöl erhitzen 
80 g Haselnüsse grob gehackt, unter Rühren so lange
rösten, bis sie duften
1 EL Rohrohrzucker darüber streuen
und bei mittlerer Hitze unter Rühren karamellisieren lassen
mit 0,5 TL Chilipulver mischen
---
Vorsicht beim Naschen
die Nüsse sind sehr heiß


zur Käseplatte gab es grünen Salat, Baguette und

Apfel-Sellerie-Chutney

bei mir wurde das Chutney im Thermomix® gerührt


250 g Zwiebeln
2 Knoblauchzehen
80 g Ingwer
10 Sek./Stufe 5 hacken
---
100 ml Reisessig
150 ml Apfelsaft
160 g Vollrohrzucker
2 Lorbeerblätter zugeben und
15 Min./100°C/LL/Stufe 1
köcheln lassen
---
400 g Äpfel in Würfel geschnitten
400 g Staudensellerie, entfädelt, längs in Streifen und
dann in Würfel schneiden
80 g Walnusskerne, grob gehackt
60 g Rosinen
1,5 TL Salz und
1 TL Chiliflocken
zugeben und weitere
45 Min./100°C/LL/Stufe 1 kochen lassen
nach 30 Min. den Messbecher entfernen
***
das heiße Chutney in sterilisierte Gläser füllen,
mit Twist-Off-Deckeln verschließen und 5 Min. auf den Kopf stellen. 
Wieder umdrehen und abkühlen lassen




Kommentare:

  1. Hmmm, Dein Käseteller sieht so was von lecker aus.... ich könnte gerade so eine Portion vertragen...
    Liebe Grüße,
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ♥ Danke Dir ♥
      liebe Grüße in den Süden :-)
      Gaby ♥

      Löschen
  2. Klasse, liebe Gaby, bitte ein Versucherle für mich.
    LG von Inka / Paprika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Inka, das lässt sich einrichten :-)
      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
    2. Schmeckt toll, liebe Gaby, herzlichen Dank nochmal für das "Versucherle".

      LG von Inka

      Löschen
    3. super Inka, ich freue mich. Danke für Deine Zeilen
      Liebe Grüße Gaby

      Löschen
    4. Huhu liebe Gaby,

      mein Zucchini indisch gab es heute statt mit Mangochutney mit deinem Apfel-Sellerie-Chutney und ein paar Rosinen extra, hat toll geschmeckt :-)

      http://paprikao.blogspot.de/2011/07/zucchini-indisch.html

      Löschen
    5. das ist ja eine tolle Idee, vielen Dank für Dine Zeilen.
      Liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  3. Ja, da ist Vorsicht geboten! Was die Menge betrifft und die Hitze. Nicht nur eine Blase ziert meine Lippen wenn ich Nüsse karamelisiere (vor lauter Gier).
    Grüßle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja die Gier ;-)), genau die isses, die mir auch schon einige Blasen beschert hat. Was habe ich schon die Hitze unterschätzt
      sende Dir liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  4. Das Chutney würde ich ja zu gerne probieren. Klingt sehr verlockend. Schade, dass die Stangenselleriepflänzchen im Garten noch winzig sind.

    Ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  5. Das Chutney würde ich ja zu gerne probieren. Klingt sehr verlockend! Hast du eine Ahnung, wie langes es haltbar ist?

    Ganz liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Cooketteria, über die Haltbarkeit kann ich nichts sagen, bei mir stehen sie als nicht lange.
      Ich denke, die Gläser sind luftdicht verschlossen, und im kühlen Keller halten sie bestimmt genau so lange wie Marmelade, und geöffnet im Kühlschrank sollte es schon zügig aufgebraucht werden.
      lieben Gruß
      Gaby

      Löschen
  6. was für eine tolle idee zu käse. dankeeee.. das mach ich mal!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Nysa, es hat wunderbar harmoniert.
      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  7. Liebe Kegala ...su plato de queso se ve muy delicioso y tentador, las avellanas le dan un toque crujiente y sabroso,abrazos y abrazos.

    AntwortenLöschen
  8. Liebe Rosita, ich freue mich, dass Dir diese Kombinationen gefallen
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥