Donnerstag, 31. Mai 2012

Körnerbrötchen

wieder habe ich die Brötchen über Nacht ruhen lassen,
und am nächsten Morgen 
gab es frisch gebackene Frühstücksbrötchen
diese Machart finde ich total praktisch
***
Diese Brötchen können auch mit einer Ruhezeit von
15 min. Vorteig und 30 Min. Hauptteig mit 1 Würfel Hefe, so im Originalrezept,
gebacken werden


150 g Hafer, flocken
100 g Weizen, mehlfein mahlen
250 g Dinkelmehl Typ 630
in einer Schüssel mischen
---
in die Mitte eine Vertiefung eindrücken
darin 10 g Hefe krümeln
mit 10 g Rohrohrzucker 
2 EL Wasser und etwas Mehl vom Rand verrühren
den Vorteig abgedeckt 15 Min. ruhen lassen
---
125 g Kerne-Mix
5 g Salz
1 EL Öl
250 ml Wasser zugeben
einen Hefeteig herstellen
das geht auch sehr gut mit einer Küchenmaschine
den Teig gut durchkneten
***
Danach den Teig in Portionen zu ~ 50 g abwiegen
und diese mit der Hand zu runden Kugeln formen
---
die obere Seite mit einem feuchten Küchentuch
befeuchten (Tipp von Adelinde Häussler)
und nach Belieben in Saaten drücken
z.B. Mohn, Sonnenblumenkerne, Hanfsamen,
geschroteter Leinsamen
---
die Brötchen in eine mit Backpapier ausgelegte
Backoform legen, mit einer Plastiktüte verschließen
und über Nacht im Kühlschrank ruhen lassen
***
Am nächsten Morgen
die Brötchen in den kalten Backofen schieben
vorher die Plastiktüte entfernen
und bei 200°C 30 - 35 Min. backen
***
auf einem Gitter abkühlen lassen
und genießen
Quelle: inspiriert von köstlich vegetarisch 12/2010




Kommentare:

  1. Das sind ja hübsche Brötchen. Derzeit bin ich ja voll auf Roggen eingeschossen. Aber letztens habe ich auch gedacht, dass ich mal Richtung Dinkel gehen könnte.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Henne, Roggenbrötchen sind bestimmt auch fein, müsste mit Sauerteig nachgeholfen werden, und da bin ich noch absoluter Anfänger.

      Lieben Gruß
      Gaby

      Löschen
  2. ohhh, Gaby, schieb doch bitte eins rüber solange sie noch warm sind ;o))

    Liebe Grüße,
    Irène♥

    AntwortenLöschen
  3. *schmunzel*
    liebe Irène,
    nix mehr da ... ;-)
    sende Dir liebe Grüße
    Gaby ♥

    AntwortenLöschen
  4. Oooh, es geht nichts über frisch gebackenes Brot oder Brötchen! Die sehen total lecker aus!

    Einen schönen und erholsamen Urlaub wünsche ich dir, wo geht es denn hin? ;-)

    Liebe Grüße!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. und sie waren auch lecker :-)
      Vielen Dank für Deine Wünsche, es geht nach Toronto

      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  5. Morgens nur noch in den Ofen schieben und dann lecker frühstücken mit frischen Brötchen! :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja Sybille, das mag ich auch sehr, das kommt hier gut an, auch die Nachbarn freuen sich
      kann ja keine 15 Brötchen frühstücken :-))

      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥