Donnerstag, 31. Mai 2012

Die Geschichte von der Vanillesauce

das KK = das Kegala-Küken
nebst Liebsten plante mit Freunden eine Grillfete
mit Allem drum und dran. 

Nun kam aus Sunnys Küche die Anfrage
"Hast Du schon mal Vanillesauce gemacht?"
"Ja, soll ich Euch eine machen?"
"Nein, nein" sagte der Herr des Hauses,
"ich möchte sie selbst machen, kannst Du es mir zeigen?"

Gesagt, getan

Der Schwager von S. ist Konditormeister und dieser gab ihm den Tipp
das Mark der Vanilleschote und die Schote 
über Nacht in Milch ziehen zu lassen
---
die Milch hatte so ein grandioses Vanillearoma
ich war begeistert

für die Vanille-Milch
1 Vanilleschote
das Mark auskratzen und die Schote
über Nacht in 
250 ml Milch
im Kühlschrank ziehen lassen
***
am nächsten Tag
die Vanille-Milch, mit der Vanilleschote
250 ml Sahne 
40 g Zucker und
1 Prise Salz unter Rühren
bis zum Siedepunkt erhitzen, von der
Herdplatte ziehen, etwas abkühlen lassen
***

4 Eigelbe  und
20 g Zucker mit dem Schneebesen cremig aufschlagen
---
Nun mit einem Schöpflöffel
nach und nach die abgekühlte Vanille-Sahnemischung unter die
Schaummasse rühren
***
Die Vanillesauce zurück in den Topf geben und bei kleiner Hitze
wieder erhitzen, dabei ständig Rühren, bis die Sauce cremig wird.
Die Sauce darf nicht kochen, sie gerinnt sonst.

Die Sauce kann nun, abgekühlt, zu
verschiedenen Süßspeisen, mit oder ohne Verzierung
serviert werden

Die Sauce, der Nachtisch und die Verzierungen wurden von S. selbst gemacht
ich finde, sie können sich sehen lassen




Bei Schokozwerg gibt es
ein ein herrliches Stachelbeerkompott dazu

Kommentare:

  1. Boah!!! Das sieht aber lecker aus, und wunderschöne Bilder!!!
    Wäre auch eine Möglichkeit an Eiweiß zu kommen, um Visitandines zu backen ;o))

    Liebe Grüße,
    Irène

    AntwortenLöschen
  2. Die Sauce sieht sehr lecker aus, je mehr Vanillegeschmack desto besser. Und die Verzierungen sind niedlich. Wenn ich sowas probiere, sieht es immer so aus, als wäre mir versehentlich etwas in den Teller gepflatscht... ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Cooketteria, ja das Sößchen war wunderbar.
      Liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  3. oh ja Irène, dann gibt es Visitandines mit Vanillesauce ;-))
    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Das hat S. echt toll hin bekommen, liebe Grüße :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke liebe Inka, ich grüße Dich
      Gaby

      Löschen
  5. Die Sauce sieht richtig profimässig aus. Und die Verzierungen ebenfalls. Was ist das auf dem letzten Bild denn für ein nettes Teilchen, das da von der herzigen Sauce umgeben ist?

    AntwortenLöschen
  6. hallo liebe Henne, vielen Dank.:-)
    Das Teilchen ist ein Aprikosenauflauf, der auf dem Grill zubereitet wurde.
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Gaby,
    wunderbar...Bilder und Story. Vom Auflauf mit Sauce hätte ich jetzt gerne was ab. :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. am Pfingsmontag, wird das ganze Programm nochmals gemacht.
      Schade Sybille, dass Du nicht um die Ecke wohnst, ich hätte Dir ein Versucherle vorbeigebracht :-)

      Liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  8. Es geht einfach nichts über selbstgemachte Vanillesauce! Da kann kein Pülverchen und kein Tetrapack mit. Der Mehraufwand ist jede Minute wert!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. genau, und wirklich länger geht sie auch nicht. Und schmeckt um Welten besser.
      Lieben Gruß
      Gaby

      Löschen
  9. Die Idee werd ich mal so übernehmen........Ich liebe vanillige Soßen........besonders einfach über Erdbeeren ...mein absoluter Lieblingsnachtisch.
    LG
    martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja Martina, Bei Erdbeeren, da sage ich auch nicht "nein"
      süße Grüße
      Gaby

      Löschen
  10. Wow das sieht ja lecker aus! Vor allem sie schönen Muster machen Lust, gleich den ganzen Teller auszulöfeln :-)

    Liebe Grüße, Lotta
    von penneimtopf.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Lotta. So macht kochen und Essen Spaß
      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  11. Sieht toll aus! Mission gelungen - und zwar so was von.... ;)

    Mit einem lieben Gruß,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir Sarah, der Chefkoch freut sich riesig.
      Liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  12. selbstgemachte vanillesauce ist unschlagbar. ich habe sie noch nie selbst machen müssen. falls ja, dann wirds dieses rezept :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. sie wird Dir schmecken Nysa.
      Liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  13. Die Vanillesauce ist ja wunderbar geworden, großes Kompliment! Selbstgemacht schmeckt sie doch am besten.

    Ich mache das auch gerne, dass ich Milch oder Sahne über Nacht mit Vanille parfümiere, das schmeckt wunderbar vanillig.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. vielen Dank Barbara,
      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  14. Nachdem mir Crème pâtissière zuletzt immer wieder nicht gelingen wollte, lautet mein nächstes Projekt Vanillesauce. Dein Rezept habe ich soeben gespeichert. Passt gut zu ... Rhabarber, Erdbeeren, Aprikosen ... Ich gebe Bescheid, wie es geworden sein wird ;) Viele liebe Grüße!

    AntwortenLöschen
  15. ja unbedingt Schokozwerg, da bin ich gespannt.
    Vanillesauce ist in der Tat ein Allrounder, früher war der Schokopudding der Renner dazu :-)

    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe die Sauce zum Stachelbeer-Kompott gemacht, sehr fein! Nicht nur zum Schokopudding (auf den ich jetzt unwiderstehlichen Appetit bekomme ...). Liebe Grüße :)

      Löschen
  16. Lieber Schokozwerg,

    was freue ich mich, vielen Dank
    und liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥