Dienstag, 15. Mai 2012

Ratatouille mit Käse-Polenta

für 3 Portionen

Ratatouille,
das feine Gemüse mit dem Duft der Kräuter, 
ist für mich ein Hochgenuss
im köstlich vegetarisch 2/2012 gab es dieses Ratatouille mit
Käsepolenta, die ich mit Mozzarella überbacken habe
wir waren begeistert


für die Käse-Polenta
500 ml Gemüsebrühe mit
30 g Butter aufkochen
100 g Polenta einrühren
aufkochen lassen 
10 Min. abgedeckt auf abgeschalteter
Elektroplatte ausquellen lassen
---
50 g Parmesan fein reiben
2 EL für den Schluss zur Seite stellen
---
den Parmesan unter die Polenta rühren
mit Salz und Pfeffer abschmecken
---
die Polenta in eine feuerfeste Form füllen, mit
125 g Büffel-Mozzarella, abgetropft, in Scheiben geschnitten, belegen
und im 200°C vorgeheizten Backofen goldbraun gratinieren lassen
zum Schluss
mit den 2 EL geriebenen Parmesan bestreuen
***
für das Ratatouille
1 EL Olivenöl erhitzen
1 Zwiebel und
2 Knoblauchzehen  fein gehackt, darin anschwitzen
200 g Zucchini
50 g rote Paprika
50 g getrocknete Tomaten und
200 g Auberginen in kleine Würfel schneiden
zugeben und 3 Min. mitbraten
---
100 g Kichererbsen, abgetropft
1 Dose stückige Tomaten FG 400 g,
je 1 Zweig Thymian und Rosmarin zugeben, mit
1 TL Chilipulver, Salz und Pfeffer kräftig würzen
10 Min. köcheln lassen
0,5 Bund Basilikum in feine Streifen geschnittten
vor dem Servieren unterziehen
---
Ratatouille zusammen mit Polenta anrichten



Kommentare:

  1. Ich seh' dich wie den kleinen Ratatouille durch die Küche wuseln und schnibbeln und hacken und rühren.... LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. schmunzel, ja das hat was Sybille :-))
      liebe Grüße
      Gaby

      Löschen
  2. 100% mein Geschmack, ist bei Dir im Haus keine Wohnung frei ??? ;o))))

    Liebe Grüße,
    Irène♥

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. das wär was Irène, Du und ich in einem Haus
      wir kämen aus der Küche nicht mehr raus :-))

      liebe Grüße
      Gaby ♥

      Löschen
  3. Ich freu mich schon auf den Sommer. Von Ratatouille könnte ich mich ernähren. Sogar kalt kann ich das essen. Wunderbar!

    AntwortenLöschen
  4. ja genau Henne, das habe ich auch schön gemacht, und manchesmal mache ich auch ein bisschen Balsamico drüber ... köstlich

    liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Ich will auch zu euch in die Küche........ Dort kann ich meinen Senf direkt dazugeben :-))
    Gaby - Ich bin am sabbern........
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. :-)) Martina, immer rein in die gute Stube :-))

      Löschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥