Donnerstag, 16. Februar 2012

Bündner Gerstensuppe

heute war mir nach Suppe
Vincent Klink hatte in der Alpenküche bei SWR
die Bündner Gerstensuppe gekocht
und somit habe ich wieder einen Beitrag zur Unterstützung

für 2 Portionen


in 1 EL Olivenöl 
1 Zwiebel fein gehackt anschwitzen
30 g geräucherten Bauchspeck in feine Würfel
1 Lorbeerblatt
1 Zweig Thymian und
20 g Rollgerste - Graupen zugeben
mit 
600 ml Fleischbrühe aufgießen
und ca. 10 Min. kochen lassen
***
50 g Karotten und
50 g Sellerie in ganz kleine Würfel schneiden zur
Suppe zugeben 
weitere 5 Min. kochen lassen
***
50 g Lauch, ebenfalls fein gewürfelt
zur Suppe geben, 3 Min. kochen lassen
und die Suppe mit Salz , Pfeffer und Muskat abschmecken
***
40 g geschlagene Sahne unterziehen und
0,5 Bund glatte Petersilie, fein gehackt einstreuen
***
Die Suppe anrichten und 
20 g Bündnerfleisch in feine Streifen geschnitten
obenauf geben




Kommentare:

  1. Feine Suppe...Gerste mag ich total gerne. Meine Mutter hat immer eine Graupensuppe gemacht...gabs schon lange nicht mehr....könnt ich ja mal dein Rezept testen.
    Gruß Syb

    AntwortenLöschen
  2. oh ja Syb, die Suppe war gelungen.
    Mit Graupen koche ich viel zu wenig, sie schmecken sehr gut.

    Freue mich, dass Dir das Rezept gefällt

    lieben Gruß Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Ja super, Gaby,
    die habe ich gestern bei Vincent Klink's Kochkunst gesehen!
    Lecker sieht das aus!

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥