Sonntag, 19. Februar 2012

mediterrane Rouladen vom Ochsenrücken

hat einen Beitrag mehr
ein schmackhaftes Sonntagsessen für 2 Portionen
aus "Meine mediterrane Küche"
mit Ofenkartoffeln




zuerst in
1 EL Olivenöl
2 Schalotten in dünne Scheiben geschnitten, anbraten.
Wenn sie leicht gebräunt sind,
3 Knoblauchzehen dazupressen
dann beides beiseitestellen
***
1 kleiner Zweig Rosmarin, die Nadeln fein hacken
***
1 Bund Suppengemüse - Lauch, Möhre, Sellerie, Zwiebel, Petersilie - 
klein würfeln, bzw. fein hacken
30 g getrocknete Tomaten in Öl, abtropfen lassen und ebenfalls fein würfeln
***
250 ml kräftigen Rotwein
250 ml Rinderfond
***
2 Rumpsteaks à ca. 160 g
zwischen Frischhaltefolie oder in einem aufgeschnittenen TK Beutel
mit einer Pfanne hauchdünn ca. 2 mm klopfen
***
das Fleisch mit jeweils 1 TL Orangenmarmelade
bestreichen, pfeffern und mit jeweils
1 TL Olivenöl  beträufeln
***
mit dem gehackten Rosmarin und der 
Zwiebel-Knoblauch-Mischung bestreuen.
***
Das Fleisch mit
8 kleine, dünn geschnittenen Scheiben 
grünen Speck - Rückenspeck und
4 dünne Scheiben Parmaschinken belegen
***
nun das Fleisch an den Seiten etwas einschlagen,
fest aufrollen und mit Küchengarn oder Rouladennadeln fixieren
Rouladen leicht salzen und kräftig pfeffern
und in
1 EL Olivenöl kurz anrösten
***
dann rundherum bei starker Hitze mit dem Suppengemüse, den Tomaten
ca. 5 Min. weiterbraten
1 TL Orangenblütenhonig unterrühren
***
den Bratensatz mit etwas Rotwein ablöschen und diesen verdampfen lassen
Fleisch und Gemüse weiterbraten und erneut mit etwas Wein ablöschen.
Vorgang nochmals wiederholen.
Dann den restlichen Rotwein und den Rinderfond angießen, aufkochen
und alles bei kleiner Hitze abgedeckt ca. 1 Std. garen.
***
für die Ofenkartoffeln
4 Kartoffeln, schälen und vierteln
auf ein Backblech geben, mit
2 EL Olivenöl beträufeln, mit
grobem Meersalz würzen und im
180°C vorgeheizten Backofen ca. 30 - 40 Min. garen
***
Dann prüfen, ob die Rouladen fertiggegart sind:
Rutschen sie bequem von der Fleischgabel, die Rouladen herausnehmen 
und warm stellen
***
Bratenfond pürieren,
mit Salz und Pfeffer abschmecken und
die Sauce
nach Belieben mit 1 TL Mehlbutter binden





Kommentare:

  1. Liebe Gaby,
    das alles sieht sehr schmackhaft aus und macht mir sehr Appetit ;-).
    Drei *** für Deine Ideen!
    Liebste Grüße und auf bald!
    Tanja

    AntwortenLöschen
  2. Hallo liebe Tanja, lieben Dank,
    der Vincent gibt die tollen Vorgaben

    herzliche Grüße ♥ Gaby ♥

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht aber sehr Leeecker aus, das Rz ist ganz nach unserem Geschmack .


    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. Edelrouladen kochst du da. sieht sehr sehr lecker aus.
    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hummmm Gaby,

    was für ein leckeres Rezept!!!

    Liebe Grüße,
    Irène♥

    AntwortenLöschen
  6. Hallo liebe Kerstin, ja dann, fröhliches Nachkochen :-))

    Hallo liebe Syb, oh jaaaa, so kann man die Rouladen bezeichnen, sie waren schon edel, und oberlecker

    Hallo liebe Irène
    wie recht Du hast, es war sooooooo fein, wir waren begeistert :-))

    Euch ganz liebe Grüße ♥ Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥