Samstag, 5. Februar 2011

Hefezopf aus zweierlei Teig, mit dreierlei Füllung und 5 Strängen

für Kastenform 30 cm
Thermomix®







Hefeteig
Knetteig










Hefeteig
370 g Dinkel, mehlfein gemahlen
0,5 Würfel Hefe
50 g Rohrohrzucker
1 Msp. Bourbon-Vanille
Schale einer Zitrone
1 Prise Salz
1 Ei
80 ml Milch
125 g Créme fraîche
alle Zutaten in den Mixtopf geben
2 Min./Knetstufe zum Teig kneten
umfüllen, abgedeckt 30 Min. an einem warmen
Plätzchen Teigruhe
***
Knetteig
100 g Butter auf Stufe 5 glattrühren
150 g Dinkelmehl Typ 550
50 g Rohrohrzucker
1 Msp. Bourbon-Vanille
1 Prise Salz
zugeben und
2 Min./Knetstufe
Den Teig umfüllen und zur Seite stellen
***
Füllung 1
Füllung 2
Füllung 3




















Füllung 1

50 g Honig-Marzipan, in Stücke mit
60 g Aprikosenmarmelade
auf Stufe 5 glattrühren
und umfüllen

***
Füllung 2
50 g Honig-Marzipan, in Stücke mit
25 g Sonnenblumenkerne und
2 EL Eierlikör
auf Stufe 5 glatt rühren
und umfüllen
***
Füllung 3
4 getrocknete Aprikosen, in Stücke
15 g Rohrohrzucker
100 g Apfel, in viertel
1 TL Zitronensaft und
25 g Créme fraîche
auf Stufe 7 glatt rühren
und umfüllen
***
Hefeteig und Knetteig in den
Mixtopf geben und in
2 Min./Knetstufe untereinander kneten
= Zwillingsteig
***
den Zwillingsteig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche
zu einer Rolle formen,
in 5 gleich große Stücke teilen
die Stücke je zu einem Rechteck ausrollen
***

Füllung 1 auf ein Rechteck
Füllung 2 und 3 je auf 2 andere Rechtecke
so der Länge nach aufstreichen, dass 2/3 des Teigstreifens frei bleibt.
Die kurzen Seiten etwas über die Füllung schlagen
und den Streifen, beginnend mit der bestrichenen Seite einrollen
***
Die Rollen mit der Nahtseite nach unten auf ein Stück
Backpapier legen
die Rolle mit Füllung 1 in die Mitte legen
die Rollen mit Füllung 2 links und rechts daneben,
die Rollen mit Füllung 3 jeweils nach außen legen
dann einen 5er-Zopf flechten
***




rechts beginnend mit dem 5. Strang nach links über dem
4. Strang, weiter unter dem 3. Strang, weiter über dem 2. Strang und 
weiter unter den ersten Strang, 
***
dann wieder rechts mit dem 5. Strang beginnen,
nach links über den 4. Strang ect.



so bis zum Schluss fortfahren


den fertigen Zopf in eine ausgefettete
Kastenform geben
abgedeckt 30 Min. ruhen lassen
anschließend den Zopf mit
Eier-Milch
1 Eigelb
1 EL Milch, verquirlt
bestreichen
***
im vorgeheizten Backofen
bei 180°C 45 Min. backen
***
den Rand lockern
den Zopf noch 10 Min. in der Form ruhen lassen
dann erst stürzen
Quelle: Dr. Oetker und ich




Kommentare:

  1. WOW!! ich bin mir sicher dass es genau so gut schmeckt wie es aussieht!!

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Kegala,

    das schaut suuper aus. Leider habe ich nichts für die Füllungen 1 und 2 da. Was kann ich als Alternative nehmen. Morgen hätte ich Zeit und ich würde den doch glatt machen.
    Gruss Biene77

    AntwortenLöschen
  3. ohhh jaaaa Irène, er schmeckt wunderbar

    Hallo liebe Biene,
    fehlt es an Marzipan? Dann würde ich nur Marmelade nehmen .. oder Mandeln mit Honig, etwas Butter im TM solange auf Stufe 5, bis das Messer leer läuft...oder Zimt mit flüssiger Butter und Zucker verühren ...
    Oder Du füllst alle 5 Stränge mit einer Füllung, oder nur 2 oder 3 Stränge werden gefüllt, die anderen nicht. Der Möglichkeiten gibt es viele

    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Gaby,
    das sieht ja fantastisch und zugleich sehr künstlerisch aus. Tolle Idee, wann soll ich morgen zum Kaffee da sein...?? ;-))

    AntwortenLöschen
  5. jederzeit Tanja, immer Willkommen, doch viel ist nicht mehr übrig :-)))

    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  6. Huhu Gaby,

    habe heute Deinen Zopf gemacht. Seeehr lecker! Sogar meine Tochter ist begeistert!
    Gruss Biene77

    AntwortenLöschen
  7. Hallo liebe Biene, das freut mich jetzt, vielen Dank für Deine Rückmeldung.
    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  8. Das ist ja ein tolles Rezept!

    Lässt sich der Zopf auch ohne Form backen? So würde er mir nämlich noch besser gefallen.

    AntwortenLöschen
  9. Hallo liebe Chaosqueen,

    aber ja lässt sich der Zopf auch ohne Form backen, mir hat der Anfang und das Ende nicht so gut gefallen, drum habe ich ihn kurzerhand in eine Form gegeben (gebracht)
    Liebe Grüße
    Gaby

    AntwortenLöschen
  10. Dann werde ich mich demnächst 'mal ans Nachbacken machen.
    Und wenn mir der Zopf auch nicht so gut gefällt kommt er auch in die Form. ;-)

    Herr C. hat allerdings zuvor noch einen Kuchenwunsch frei.

    AntwortenLöschen
  11. Wunderbar präsentiert, sehr schön gelungen ... da würde Ich gerne mal ein Stück von testen ;o)

    Lg Kerstin

    AntwortenLöschen
  12. Liebe Kerstin,

    Vielen Dank, über Deine Zeilen habe ich mich sehr gefreut

    Lieben Gruß Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥