Dienstag, 28. Juni 2011

Tomaten-Igel

pro Portion 1 Tomate



die Tomate in Scheiben
ein - jedoch nicht durchschneiden
die Scheiben salzen, pfeffern
mit Knoblauch, Zwiebelen
Petersilie ect. "füllen"
mit Balsamico-Essig und
Olivenöl überträufeln


Kommentare:

  1. Huhu Gaby,

    obwohl es noch so (zu) früh ist könnte ich glatt schon reinbeißen ;o))
    Demnächst....

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
  2. ja Irène, ich finde die Tomaten ja auch herzallerliebst und sie sind ruck zuck fertig.

    Liebe Grüße ♥ Gaby

    AntwortenLöschen
  3. Die Tomaten-Igelchen sehen wahnsinnig lecker aus und sind wahrscheinlich auch schnell zu machen. Ich mach mal was Ähnliches mit Kartoffeln und Knoblauch und Kräutern, aber das muss man dann noch in der Röhre backen. Und die Igelchen sind ruckizucki fertig.:-)))
    Fein, Gaby!
    Liebe Grüße
    Moni

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Moni,
    mit Kartoffeln, das ist mal eine gute Idee, da bin ich schon auf das Rezept gespannt.
    Die schmecken bestimmt auch sehr fein, und auch schön für`s Auge

    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Marianne/Karlinchen4. Juli 2011 um 09:57

    Hallo Gaby,
    hast du hier eine besonders große Tomate genommen?
    Sie sieht so lecker aus, dass ich sie gerne heute schon machen würde! Mal gucken....!
    Liebe Grüße
    Marianne

    AntwortenLöschen
  6. O je Marianne, jetzt bin ich bestimmt zu spät
    Ich habe eine größere Strauchtomate genommen
    Es gehen auch kleine Tomaten, dann hat man eine kleine Igelfamilie :-))

    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  7. Nicht schlimm, dann andermal! Ich habe mir auch gedacht, dass große Tomaten besser sind und ich hatte nur noch zwei kleinere, nicht mehr soo schöne! :)

    AntwortenLöschen
  8. Die sehen ja wirklich zum anbeißen aus.......schöne Idee .....gefällt mir gut.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  9. Vielen Dank Martina :-))

    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥