Dienstag, 25. Januar 2011

Scharfe Tomatenplätzchen mit Rucolaquark

Thermomix® für 4 Portionen







für den Rucola-Quark
1 Knoblauchzehe 3 Sek./Stufe 5 fein hacken
500 g Magerquark
150 g Naturjoghurt
1 EL OlivenÖl
Saft einer halben Zitrone
Salz

20 Sek./Stufe 4
***
in eine Schüssel umfüllen
50 g Rukola, gezupft unterziehen, 
Quark durchziehen lassen
***
für die Tomatenplätzchen
800 g Kartoffeln vfk, schälen, vierteln
120 g getrocknete, abgetropfte Tomaten
4 EL Dinkelgrieß
1 TL Johannisbrotkernmehl
1 Ei
1 EL Rosmarinnadeln
1 TL Majoran
Salz, Pfeffer und Muskat aus der Mühle

Alles 3x5 Sek./Stufe 5 unter Sichtkontakt zerkleinern
in einer Pfanne Plätzchen abbacken.
Quelle: essen&trinken 6/95 und ich.


Mit dem Quark servieren




Kommentare:

  1. Hallo Gaby
    Ich hab ja leider keinen TM........aber diese leckeren Plätzchen gehen ja sicher auch ohne.....
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Gaby,

    you made my day! Ahnungslos war ich auf der Suche nach einem Rezept für den Mittag, und hier isses. Das gibt es heute, aber "ohne scharf".

    AntwortenLöschen
  3. Hallo liebe Tanja, dann wünsche ich Euch - Guten Appetit - freue mich
    liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Martina,

    aber ja natürlich kannst Du auch ohne Thermomix® die Küchle zubereiten, ganz klassisch die Kartoffeln auf der Reibe gerieben und die Tomaten evtl. mit dem Pürierstab, oder auch ganz klein gewürfelt, kein Problem.

    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Gaby,
    das hat echt sehr gut geschmeckt. Da die getr. Tomaten nicht gereicht haben, habe ich mit Oliven ergänzt. Als Beilage gab es Broccoli und Blumenkohl mit einer Sauce aus Sellerie, Karotten und Paprika.

    AntwortenLöschen
  6. ohhh, Tanja. leeecker, vielen Dank für Deine Zeilen, ich freue mich.
    Liebe Grüße Gaby

    AntwortenLöschen

♥ - lichen Dank für Deinen Kommentar ♥